Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
Jung, weiblich, Lust auf Technik

http://www.juwel.uni-potsdam.de/Externer Link

Ziel des Projektes war es, dass sich junge Frauen für ein Studium mathematisch-naturwissenschaftlicher und technischer Studienfächer entschieden.
Die Sommer-Universität und der Herbstkurs boten Schülerinnen der Klassen 10-13 die Gelegenheit einer intensiven und frühzeitigen Studien- und Berufswahlorientierung in den Bereichen Naturwissenschaft und Technik. Durch Exkursionen zu Unternehmen und Forschungseinrichtungen wurde ein Praxisbezug hergestellt. Die Schülerinnen wurden von Studentinnen der entsprechenden Fächer betreut, die eine Vorbildrolle einnahmen.
Darüber hinaus leistete das Projekt einen Beitrag zur Erreichung der Chancengleichheit von weiblichen und männlichen Studierenden in naturwissenschaftlichen und technischen Studiengängen.
Das innovative Potenzial liegt in der Förderung und Entwicklung der Studien- und Berufsorientierung von jungen Frauen auf die MINT-Fächer.

mehr/weniger
Schlagwörter

Frau, Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik, Berufswahl, Förderung, Berufsorientierung, Studienorientierung, MINT,

Titel Jung, weiblich, Lust auf Technik
Kurztitel JUWEL
Projekttyp Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch Bund und beteiligte Länder
Bildungsbereich Sekundarbereich II
Innovationsbereich Begabtenförderung; Individuelle Förderung
Organisationsstruktur Zuständiges Landesministerium:
Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg, Dortusstraße 36, 14467 Potsdam, Tel. (0331) 866-4999, E-Mail: mwfk@mwfk.brandenburg.de

Projektdurchführung:
Universität Potsdam, c/o Koordinationsbüro für Chancengleichheit, Franka Bierwagen (Projektleitung und -koordination), Am Neuen Palais 10, 14469 Potsdam, Tel. (0331) 977-1747 o. -1211, E-Mail: franka.bierwagen@uni-potsdam.de

Neben der Universität Potsdam wurde das Projekt unter Beteiligung der Fachhochschule Potsdam, Fachhochschule Brandenburg, Brandenburgische Technische Universität Cottbus und Fachhochschule Lausitz durchgeführt.
Projektbeginn 2001
Projektende 2007
Beteiligte Bundesländer Brandenburg
Letzte Änderung am
Ist Teilprojekt von: Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)