Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre

Die Homepage des abgeschlossenen Projekts wurde in der Zwischenzeit abgeschaltet. Der Nachweis des Innovationsportals kann damit leider nicht mehr auf eine Internetpräsenz verweisen.

Ziele im Fachprogramm „Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre“, welches Teil des Hochschul- und Wissenschaftsprogramms (HWP) ist, sind die Überwindung bestehender struktureller Hemmnisse, die Verstärkung der Anteile von Frauen in allen wissenschaftlichen Qualifikationsstufen und die Erhöhung der Zahl von Frauen in Führungspositionen in der Wissenschaft.
Gegenstände der Förderung sind insbesondere:
- Maßnahmen, die zu einer Qualifizierung für eine Professur an Universitäten oder für eine Professur an Fachhochschulen oder zu einer Promotion führen (qualifizierungsbezogene Maßnahmen);
- Maßnahmen der Frauen- und Genderforschung;
- Maßnahmen zur Steigerung des Anteils von Frauen in naturwissenschaftlichen und technischen Studiengängen.
Das innovative Potenzial liegt in der Entwicklung umfassender Chancengleichheit von Frauen in Forschung und Lehre.

mehr/weniger
Schlagwörter

Chancengleichheit, Frau, Gender, Frauenforschung, Universität, Fachhochschule, Promotion, Professur, Technik, Naturwissenschaften, Studiengang, Forschung, Lehre, Wissenschaft,

Titel Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre
Projekttyp Bund-Länder-Projekt
Projekt wird gefördert durch Bund und beteiligte Länder
Bildungsbereich Hochschulbereich
Innovationsbereich Gender Mainstreaming
Organisationsstruktur Beteiligte Institutionen:
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Heinemannstr. 2, 53175 Bonn, Tel. (01888) 57-0, E-Mail: bmbf@bmbf.de
Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung (BLK): Die Tätigkeit der BLK wurde zum 31.12.2007 beendet.
Ministerium für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie des Landes Nordrhein-Westfalen, Völklinger Straße 49, 40221 Düsseldorf, Tel. (0211) 896-03, E-Mail: poststelle@miwft.nrw.de

Programmkoordination:
Kompetenzzentrum Frauen in Wissenschaft und Forschung, Dr. Andrea Löther, Poppelsdorfer Allee 15, 53115 Bonn, Tel. (0228) 961183-22, E-Mail: andrea.loether@cews.org
Projektbeginn 01.01.2001
Projektende 31.12.2006
Projektbezogene Veröffentlichungen/ Projektberichte http://www.bildungsserver.de/innovationsportal/bildungplus.html?artid=309
http://www.gwk-bonn.de/fileadmin/Papers/AV_Glei.pdf
http://www.bmbf.de/de/494.php
http://www.hof.uni-halle.de/journal/dhs203.htm
http://www.pedocs.de/volltexte/2008/414/pdf/heft
Beteiligte Bundesländer Nordrhein-Westfalen
Letzte Änderung am
Siehe auch: Frauen in Wissenschaft und ForschungLinktipps zum Thema „Gender und Bildung“ (Zeitschrift für Pädagogik – Heft 3/2006)
Teilprojekte: HWP Hessen: Arbeitsstelle Gender Studies der Justus-Liebig-Universität Gießen
HWP Hessen: Frauenforschungszentrum Darmstadt
HWP Hessen: MentorinnenNetzwerk für Frauen in Naturwissenschaft und Technik
HWP Hessen: Interdisziplinläre Arbeitsgruppe Frauen- und Geschlechterforschung
HWP Hessen: Gemeinsames Frauenforschungszentrum der hessischen Fachhochschulen
HWP Hessen: Zentrum für Gender Studies und feministische Zukunftsforschung
HWP Hessen: Cornelia Goethe Centrum für Frauenstudien und die Erforschung der Geschlechterverhältnisse
Jung, weiblich, Lust auf Technik

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)