Suche

Gebärdensprache DGS-Button Leichte Sprache LS-Button
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
SINUS Hessen: Kooperative Modelle zur Entwicklung einer „Guten Unterrichtspraxis“ im Mathematikunterricht (Klassen 7-10)

h t t p : / / b l k . m a t . u n i - b a y r e u t h . d e / a k t u e l l / d b / 2 6 / H e s s e n . p d fExterner Link

Anknüpfend an die Bemühungen um Qualitätssicherung wurden in diesem hessischen Länderteilprojekt Kriterien und Materialien für eine „"Gute-Unterrichts-Praxis"“ im Mathematikunterricht der Klassen 7 - 10 entwickelt und in den beteiligten Schulen unter „Alltagsbedingungen“ erprobt.

Dabei wurde vor allem eine adäquate Aufgabenkultur angestrebt:

  • durch offenere Aufgabenstellungen und selbstdifferenzierendes Aufgabenmaterial;
  • durch aktivitäts- und kooperationsfördernde Aufgaben;
  • durch Anwendungsaufgaben mit Bezug zu anderen Fächern und Alltag und Umwelt;
  • durch Aufgaben zum systematischen Wiederholen und intelligenten Üben.

Vorhandene Materialien aus dem In- und Ausland wurden adressatengerecht adaptiert, ebenso neue Aufgabenmaterialien entwickelt.
Für die Entwicklung und Erprobung wurden zwischen den beteiligten Schulen Kooperationsstrukturen aufgebaut. Hierzu gehörten neben der Materialentwicklung vor allem auch gegenseitige Hospitationen und Beratungen sowie gemeinsame Analyse und Verbesserung der Unterrichtsarbeit.

Das andere Länderteilprojekt im Rahmen des hessischen SINUS-Programms beschäftigte sich mit der Entwicklung einer guten Unterrichtspraxis in den naturwissenschaftlichen Fächern.

Das innovative Potenzial des Projekts lag in der Optimierung von Lehr- und Lernprozessen des Mathematikunterrichts durch die Erprobung alltagsrelevanten Unterrichtsmaterials.

mehr/weniger
Schlagwörter

Aufgabe, Beratung, Kooperation, Lehrer, Mathematikunterricht, Modell, Qualität, Qualitätsentwicklung, Qualitätssicherung, Schule, Unterricht, Unterrichtshospitation, Unterrichtsmaterial, Unterrichtspraxis,

Titel SINUS Hessen: Kooperative Modelle zur Entwicklung einer „Guten Unterrichtspraxis“ im Mathematikunterricht (Klassen 7-10)
Kurztitel GUP
Projekttyp Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch Bund und beteiligte Länder
Förderkennzeichen A 6674
Bildungsbereich Sekundarbereich I
Innovationsbereich Qualitätsmanagement, Evaluation; Lehr-/Lernprozesse; Kompetenzentwicklung pädagogischen Personals
Organisationsstruktur Zuständiges Landesministerium:
Hessisches Kultusministerium, Luisenplatz 10, 65185 Wiesbaden, Tel. (0611) 368-0, E-Mail: poststelle@hkm.hessen.de

Projektdurchführung:
Universität Kassel, Fachbereich Mathematik/Informatik, Prof. Dr. Werner Blum, Heinrich-Plett-Str. 40, 34132 Kassel, Tel. (0561) 804 4623, E-Mail: blum@mathematik.uni-kassel.de
Projektbeginn 01.04.1998
Projektende 31.03.2003
Beteiligte Bundesländer Hessen
Zuletzt geändert am 07.09.2020
Ist Teilprojekt von: SINUS - Steigerung der Effizienz des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)