Suche

Gebärdensprache DGS-Button Leichte Sprache LS-Button
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
diBAss - digital Blended Assistance

Laufzeit: 01.10.2018 - 31.03.2021

h t t p s : / / w w w . d i a k o n e o . d e / p r e s s e / d i g i t a l e - h i l f s m i t t e l - f u e r - m e n s c h e n - m i t - b e h i n d e r u n g /Externer Link

Ziel des Projekts ist es, Menschen mit kognitiven Einschränkungen durch die Integration digitaler Assistenzsysteme in den Arbeitsalltag neue berufliche Perspektiven im sozialen Dienstleistungsbereich zu eröffnen.

Das Projekt greift dabei auf vorhandene, erprobte digitale Medien zurück, beispielsweise auf Smartphones, Tablets und ausgewählte Medienerweiterungen wie Projektionstechniken und Augmented-Reality-Brillen.
Die Herausforderung liegt in deren individuell gestalteter Kombination, in der Anpassung auf die Zielgruppe sowie in der zielgruppenspezifischen Aufbereitung der Lerninhalte.

Das diBAss-System präsentiert sich in Form einer einfachen und motivierenden Tablet-App. Aussehen und Bedienung der App, etwa Farben, Lernunterstützung (Avatare), Größen und Texte, lassen sich individuell an die Nutzer*innen anpassen. Für Menschen mit schwachen Lesefähigkeiten können Texte ausgeblendet oder automatisch vorgelesen werden.
Die Nutzer*innen haben somit die Möglichkeit, reale Arbeitsabläufe mit einer selbst gewählten Lernunterstützung Schritt für Schritt zu üben. Auf Tablets können sie sich bei Unsicherheiten jeden Schritt direkt vor Ort noch einmal ansehen.

Im Projektverlauf gilt es zunächst festzustellen, wobei und in welcher Form Menschen mit kognitiven Einschränkungen Anleitung und Unterstützung für bestimmte Aufgabenprozesse brauchen. Diese Anforderungen bilden die Grundlage für die technische Entwicklung des Assistenzsystems.
Betreuer*innen können in der diBAss-App auf einfache Weise Lernsequenzen erstellen, diese einzelnen Personen oder auch Lerngruppen zuordnen und individuell passend konfigurieren.

Einsatz soll „diBAss“ im Bereich der Hauswirtschaft finden. Hier kombiniert das Blended Assistance System organisatorische, inhaltliche und technische Komponenten zu einem generischen Framework, das an unterschiedliche Aufgabenkontexte und digitale Medien angepasst werden kann.

Das innovative Potenzial des Projekts liegt in Entwicklung und Einsatz digitaler Assistenzsysteme für die Qualifizierung kognitiv eingeschränkter Menschen im sozialen Berufsumfeld.

mehr/weniger
Schlagwörter

Anleitung, Arbeitsprozess, Berufsbildung, Digitale Medien, Hauswirtschaftlicher Beruf, Individuelle Förderung, Inklusion, Lernbehinderter, Qualifizierung, Unterstützung, Assistenzsystem, kognitive Einschränkung, Arbeitsalltag, App, Digitale Bildung,

Titel diBAss - digital Blended Assistance
Kurztitel diBAss
Projekttyp Bund-Länder-Projekt
Projekt wird gefördert durch Bund
Bildungsbereich Berufliche Bildung
Innovationsbereich Förderung von Bildungsbenachteiligten
Organisationsstruktur

Projektförderung:
Bundesministerium für Bildung und Forschung;
Europäischer Sozialfonds
im Rahmen des Programms Inklusion durch digitale Medien in der beruflichen Bildung

Projektleitung:
Diakoneo KdöR, Werkstatt Bruckberg

Projektpartner:
M.I.T e-Solutions GmbH, Friedrichsdorf
LIVINGSOLIDS GmbH, Magdeburg
Technische Universität Ilmenau

Projektbeginn 01.10.2018
Projektende 31.03.2021
Zuletzt geändert am 18.03.2021
Ist Teilprojekt von: Inklusion durch digitale Medien in der beruflichen Bildung

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)