Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
Fibonacci

http://www.fibonacci-project.eu/Externer Link

Im Rahmen des 7. Forschungsrahmenprogramms förderte die EU das Projekt Fibonacci, das in den Naturwissenschaften von Frankreich (Ecole normale supérieure, Paris) und in Mathematik vom Lehrstuhl für Mathematik und ihre Didaktik der Universität Bayreuth koordiniert wurde.

 Das Projekt mit einer Laufzeit von drei Jahren richtete sich gleichermaßen an Primar- und Sekundarschulen.
Es waren rund 25 Partner in 21 Ländern der EU beteiligt.

Hauptziel des EU-Projekts Fibonacci war die Umsetzung sowie die Förderung forschend-entdeckender Methoden im mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterricht. Durch vermehrte Eigentätigkeit der Schülerinnen und Schüler sollte insbesondere die Nachhaltigkeit des Lernens gestärkt werden.

Dabei baute Fibonacci im Wesentlichen auf Inhalte und Strukturen der BLK-Programme SINUS bzw.  SINUS-Transfer auf und kann daher als deren Weiterentwicklung angesehen werden. Bereits im Ausschreibungstext legte die EU explizit acht der elf SINUS-Module als verpflichtende Elemente der einzureichenden Projekte fest.

Das innovative Potenzial des Projekts lag in der Qualitätsentwicklung des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts durch Förderung forschend-entdeckender Methoden.

mehr/weniger
Schlagwörter

Europäische Union, Mathematikunterricht, Mathematisch-naturwissenschaftlicher Unterricht, Naturwissenschaftlicher Unterricht, Qualität, Qualitätsentwicklung, Qualitätssicherung, Unterrichtsentwicklung,

Titel Fibonacci
Kurztitel Fobonacci
Projekttyp EU-/internationales Projekt
Projekt wird gefördert durch Sonstiger Träger
Bildungsbereich Primarbereich; Sekundarbereich I; Sekundarbereich II
Innovationsbereich Grundbildung; Qualitätsmanagement, Evaluation; Lehr-/Lernprozesse; Selbst gesteuertes Lernen; Kompetenzentwicklung pädagogischen Personals
Organisationsstruktur

Projektförderung:
EU im Rahmen des 7. Forschungsrahmenprogramms

Europäische Projektkoordination:
Ecole Normale Supérieure, Paris

Wissenschaftliche Koordination/Mathematik:
Lehrstuhl für Mathematik und ihre Didaktik der Universität Bayreuth

Wissenschaftliche Koordination/Naturwissenschaften:
Ecole Normale Supérieure, Paris

Projektbeginn 01.01.2010
Projektende 28.02.2013
Zuletzt geändert am 22.11.2018
Ist Nachfolger von: SINUS-Transfer-ModellSINUS - Steigerung der Effizienz des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)