Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
Paula kommt in die Schule

https://www.papilio.de/fuer-grundschulen.htmlExterner Link

Ziel des Modellprojekts ist die Entwicklung eines im Alltag umsetzbaren und nachweisbar wirksamen Präventionsprogramms für Grundschulen. Dafür wird das bestehende Kita-Programm Papilio-3bis6 für Grundschulkinder weiterentwickelt.

"Paula kommt in die Schule" richtet sich an Kinder von sechs bis neun Jahren und soll den Übergang in die Grundschule erleichtern. Zentraler Ansatz ist die Stärkung der sozial-emotionalen Kompetenz der Kinder, um sie gegen Risiken, die im Jugendalter zu Sucht und Gewalt führen können, zu schützen.

Grundschullehrkräfte als die zentralen Vermittlungspersonen absolvieren im Rahmen des Projekts eine viertägige Fortbildung zu Praxis und Theorie des entwicklungsorientierten Präventionsansatzes und setzen das Präventionsprogramm anschließend im Grundschulalltag um. Dabei werden sie von regionalen Trainern betreut und unterstützt.

Ein zentrales Element des Projekts ist die Aufführung der Geschichte "Paula kommt in die Schule" durch die Augsburger Puppenkiste. Hauptdarsteller sind die vom Kita-Programm Papilio-3bis6 bekannten Kistenkobolde Heulibold, Zornibold, Bibberbold und Freudibold, mit deren Hilfe die Kinder lernen, ihre Emotionen wahrzunehmen und auszudrücken und mit neuen Gefühlen wie Neid, Schuld, Scham und Stolz umzugehen.

Das innovative Potenzial des Modellprojekts, an dem mindestens 25 Schulen aus Nordrhein-Westfalen, Brandenburg und Bayern teilnehmen werden, liegt in der Stärkung der sozial-emotionalen Kompetenz bei Kindern im Grundschulalter durch Qualifizierung von Grundschullehrerinnen und -lehrern.

mehr/weniger
Schlagwörter

Bayern, Brandenburg, Nordrhein-Westfalen, Affektive Entwicklung, Entwicklungsförderung, Grundschulalter, Grundschule, Kind, Lehrer, Persönlichkeitsentwicklung, Prävention, Qualifizierung, Schulalltag, Soziale Kompetenz, Verhaltensauffälligkeit, Übergang Vorschulstufe - Primarstufe, Sozial-emotionale Kompetenz, Präventionsprogramm,

Titel Paula kommt in die Schule
Projekttyp Sonstige Projekte
Projekt wird gefördert durch Sonstiger Träger
Bildungsbereich Primarbereich
Innovationsbereich Demokratie- und Werteerziehung, Gewaltprävention; Kompetenzentwicklung pädagogischen Personals
Organisationsstruktur

Projektleitung:
Papilio e.V., Ulmer Straße 94, 86156 Augsburg, E-Mail: kontakt@papilio.de

Kooperationspartner:
KNAPPSCHAFT (Krankenkasse), Bochum

Wissenschaftliche Begleitung:
Freie Universität Berlin

Projektbeginn 2016
Projektende 2018
Zuletzt geändert am 24.11.2017
Ist Nachfolger von: Papilio-3bis6

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)