DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen
Am Donnerstag, dem 30.3.2017, wird der Bildungsserver wegen Arbeiten am Berliner Wissenschaftsnetz zwischen 13 und 16 Uhr nicht erreichbar sein. Wir bitten um Verständnis.

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Onlineressourcen: Internationale Behindertenpädagogik

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo
Innerhalb von "Internationale Behindertenpädagogik"


Gesamtzahl der gefundenen Einträge: 31   |   Seite 1 von 4   |   Datensätze 1-10

  1. Access to HIV/AIDS and sexual violence protection services among women and men with hearing, visual and physical impairments in Battambang and Kampong cham provinces of Cambodia 

    Artikel/Aufsatz/Bericht/Thesenpapier

    This article presents the findings of a study on access to HIV prevention¹ and sexual violence protection services among persons with disabilities in Cambodia, based on a gender and cross-impairment analysis. The results show obvious discrepancies between women and men of different impairments in regards to their level of HIV knowledge and risks to sexual violence, in particular among women with disabilities. Furthermore, local services providers revealed their lack of awareness on disability issues and capacity in providing accessible services to them. Ways forward in addressing the rights of women and men with disabilities, as well as gaps in services delivery will have to be addressed in concerted manners at political, societal and community levels.
    Zuletzt gelesen: 2017-03-25

  2. American pragmatism, sociology and the development of disability studies 

    Mit den disability studies ist die Heilpädagogik in jüngster Zeit auf ein neues Forschungsfeld gestoßen. Die Entwicklung dazu nahm in den USA ihren Ausgang. Der Autor, ein amerikanischer Sozial- und Kulturwissenschaftler, bietet Ihnen einen Überblick über die Entstehung und die Wurzeln dieses Forschungsfeldes in den USA.
    Zuletzt gelesen: 2017-03-25

  3. Architectural barriers experienced by people with physical disabilities in the central business district of Kisumu, Kenya 

    Artikel/Aufsatz/Bericht/Thesenpapier

    Free movement in public buildings such as banks, hospitals, supermarkets, public toilets, restaurants and parking areas should be accessible for people with physical disabilities. There has been an outcry from people with physical disabilities that they are not able to access most of the public buildings in Kisumu City, Kenya. The purpose of this study was to establish the extent to which public buildings in Kisumu Central Business District (CBD) were accessible to people with physical disabilities.
    Zuletzt gelesen: 2017-03-25

  4. Assessment in inklusiven Schulen. Bildungspolitische und praxisorientierte Aspekte 

    Artikel/Aufsatz/Bericht/Thesenpapier

    Die Mitglieder des Representative Board der European Agency for Development in Special Needs Education haben 2004 darauf hingewiesen, dass Assessment1 in inklusiven Schulen ein wichtiger Themenbereich ist. Sie waren der Ansicht, dass Assessment-Prozesse in inklusiven Schulen untersucht und Beispiele empfehlenswerter Praxis herausgestellt werden müssen. Eine wichtige Frage lautete: Wie kann der Übergang von einem eher defizitorientierten, medizinisch geprägten Assessment-Ansatz zu einem pädagogischen oder interaktiven Ansatz gelingen? Diese ursprünglichen Überlegungen der Mitglieder des Representative Board der Agency entwickelten sich zu einem größeren Projekt, an dem 23 Länder teilgenommen haben, nämlich Österreich, die flämische und die französische Gemeinschaft Belgiens, Zypern, die Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Frankreich, die deutschen Bundesländer, Griechenland, Ungarn, Island, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, die Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, Spanien, Schweden, die Schweiz und das Vereinigte Königreich (nur England). Der Synthesebericht stellt die wichtigsten Ergebnisse aus dieser ersten Phase des Assessment-Projekts vor. Er basiert auf Informationen aus Berichten, die die bildungspolitischen Grundlagen und die Assessment-Praxis in allen teilnehmenden Ländern beschreiben.
    Zuletzt gelesen: 2017-03-25

  5. Behinderung und internationale Entwicklung 

    Periodikum/Zeitschrift

    Die Zeitschrift erscheint dreimal jährlich, wobei jede Ausgabe einem Schwerpunktthema gewidmet ist, das durch Einzelbeiträge und einen aktuellen Informationsteil ergänzt wird.
    Zuletzt gelesen: 2017-03-25

  6. Council of Europe Disability Action Plan 2006-2015 

    Artikel/Aufsatz/Bericht/Thesenpapier

    Council of Europe Action Plan to promote the rights and full participation of people with disabilities in society: improving the quality of life of people with disabilities in Europe 2006-2015. Translation of the introduction in different languages.
    Zuletzt gelesen: 2017-03-25

  7. Das Universitätsleben der behinderten Studenten in China 

    Artikel/Aufsatz/Bericht/Thesenpapier

    Das Deutsche Akademische Zentrum der Tongji-Universität berichtet über behinderte Studenten in China.
    Fehlermeldung: Can't connect to de.tongji.edu.cn:80 (Bad hostname)
    Zuletzt gelesen: 2016-02-27

  8. Der Andere: Mit Emmanuel Levinas die gesellschaftliche und schulische Integration behinderter Menschen neu denken 

    Monographie/Buch/Dissertation

    Nach einer Einleitung (Kapitel 1) und der Darstellung des inhaltlichen Aufbaus der Arbeit (Kapitel 2) wird in Kapitel 3 das grundlegende Recht behinderter Menschen auf gesellschaftliche Teilhabe anhand nationaler und internationaler Dokumente belegt. Behandelt werden die Menschenrechte, das Grundgesetz der BRD, die Salamanca-Erklärung, die ICF, das Sozialgesetzbuch IV und die Gleichstellungsgesetze. In Kapitel 4 wird sich auf eine Spurensuche begeben und aufgezeigt, wie eine immer stärker werdende entsolidarisierende Leistungsethik in subtiler Form desintegrative Tendenzen entwickelt. Es folgt die konkrete Erarbeitung der wissenschaftlichen Vorgehensweise (Kapitel 5), die ausgehend von der Theorie Schleiermachers die methodischen Merkmale hermeneutischer Textinterpretationen anführt und anwendet. Unterschieden wird zwischen einem engen – auf Textinterpretationen beschränkt – und einem weiten – auf alle Objektivationen menschlichen Lebens gereichtet – Verständnis von Hermeneutik. Über das weite Verständnis von Hermeneutik erfolgt eine erste Annäherung an Levinas Philosophie (Kapitel 6), die einen kurzen Überblick über sein philosophisches Gesamtwerk bietet. In der Auseinandersetzung mit der Hermeneutik und mit Zentralbegriffen der Phänomenologie erfolgt anschließend die philosophische Vertiefung. Zum Abschluss des Kapitels werden phänomenologische Erkenntnisbezüge genannt, die die nachfolgenden philosophischen Ausführungen hinsichtlich der gesellschaftlichen und schulischen Integration behinderter Menschen strukturieren. Mittels der Levinas´schen Philosophie werden in den Kapiteln 7 und 8 mögliche Wege zu einer humanen gesellschaftlichen und schulischen Integration behinderter Menschen aufgezeigt. Die Andersheit des Anderen und seine Unbestimmbarkeit sowie ein neues, ein positives Verständnis von Heteronomie sollen einer neoliberalen Gesellschaft ein verändertes Denken entgegensetzen. Zum Abschluss werden die theoretisch-philosophischen Ausführungen mittels zweier Beispiele konkretisiert und eine Wissensbrücke von Theorie und Praxis geschlagen.
    Zuletzt gelesen: 2017-03-25

  9. Die Geschichte der Heilpädagogik im Iran 

    Index/Katalog/Datenbank/Bibliographie

    Das historische Portal zur Geschichte der Heilpädagogik von sonderpaedagoge.de! enthält eine Übersicht, Texte und Medien zur Heilpädagogik im Iran.
    Zuletzt gelesen: 2017-03-25

  10. Die Stellung der Sonderpädagogik im Schweizerischen Bildungssystem 

    Index/Katalog/Datenbank/Bibliographie

    Der Schweizerische Bildungsserver bietet Informationen zu den Formen der Sonderschulung in der Schweiz, zu rechtlichen Rahmenbedingungen und Finanzierung, zu Entwicklungen, statistischen Daten, Aufnahmebedingungen, Lerninhalte, Anforderungen und zur weiterführenden Ausbildung.
    Zuletzt gelesen: 2017-03-25

Zurück   [  1]     2      3      4  Weiter

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen