DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Onlineressourcen: Medien- und Kommunikationswissenschaften

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo
Innerhalb von "Medien- und Kommunikationswissenschaften"

Kommunikationswissenschaft ·  Medienwissenschaften, Multimedia ·  Publizistik, Journalistik · 


Gesamtzahl der gefundenen Einträge: 68   |   Seite 1 von 7   |   Datensätze 1-10

  1. (N)ONLINER Atlas 

    Index/Katalog/Datenbank/Bibliographie

    Der (N)ONLINER Atlas ist eine Studie zur Internetnutzung in Deutschland und wurde zwischen 2001 und 2012 jährlich von TNS Emnid / TNS Infratest im Auftrag der Initiative D21 durchgeführt. Dabei wurden über 30.000 Interviewte nach Kriterien wie Alter, Geschlecht, Einkommen, Bildungsstand oder Beschäftigung befragt, woraus sich unter anderem detaillierte Rückschlüsse auf die Internetnutzung in den einzelnen Bundesländern, Regierungsbezirken und Ortsgrößenklassen ziehen ließen. Damit bot die Studie einen ausführlichen Blick auf die momentanen Rahmenbedingungen für die digitale Gesellschaft in Deutschland. Hinzu kammen Sonderauswertungen zu einzelnen Themen. Abgelöst wurde der (N)Onliner Atlas ab 2013 durch den D21-Digital-Index. Die Studien können heruntergeladen werden.
    Zuletzt gelesen: 2017-09-16

  2. Akustische Medien - Hörspiel - Audiokunst 

    Artikel/Aufsatz/Bericht/Thesenpapier

    Medienwissenschaftliche Homepage mit Aufsätzen, News, Links, Bibliographien (Literaturlisten) und anderen Informationen zu den Bereichen Radio, Audiomedien, Hörspiel, Audiokunst, Sound, Medienwissenschaft, Tontechnik/Audiotechnik und Rundfunkgeschichte.
    Zuletzt gelesen: 2017-09-16

  3. ARD/ZDF-Studie Massenkommunikation 2015 

    Artikel/Aufsatz/Bericht/Thesenpapier

    Die ARD/ZDF-Langzeitstudie Massenkommunikation wurde im Frühjahr 2015 zum elften Mal durchgeführt. Sie beobachtet seit 1964/65 die Mediennutzung in Deutschland und erscheint seit 1980 im Fünfjahresrhythmus. Befragt werden alle Personen ab 14 Jahren. Im Mittelpunkt steht die Nutzung der tagesaktuellen Medien Fernsehen, Radio, Tageszeitung und (seit dem Jahr 2000) Internet. Als weitere Medien werden Zeitschriften, Bücher sowie Speichermedien für Audio und Video erfasst.
    Zuletzt gelesen: 2017-09-16

  4. Ausbildung in Buchhandel und Verlag 

    Index/Katalog/Datenbank/Bibliographie

    Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels informiert über Berufsausbildungen, Studiengänge und Weiterbildungen in den Bereichen Buchhandel/Verlagswesen/Medien.
    Zuletzt gelesen: 2017-09-16

  5. Bildung und Medienpädagogik im Zeitalter der digitalen Medien 

    Artikel/Aufsatz/Bericht/Thesenpapier

    Eine der Grundfragen medienpädagogischer Praxis muss die Frage nach den für eine Mediengesellschaft notwendigen Grundlagenkompetenzen sein, damit der Umgang mit dem Meer an Information ein sinnvoller, geglückter und effizienter Umgang sein kann. Damit wäre aber bereits das umrissen, was unter einer umfassenden und pragmatischen Medienbildung zu verstehen ist.
    Zuletzt gelesen: 2017-09-16

  6. Buchkäufer und Leser - Profile, Motive, Wünsche (Langzeitstudie, 2008) 

    Artikel/Aufsatz/Bericht/Thesenpapier

    Die repräsentative Verbraucherstudie „Buchkäufer und Leser“, herausgegeben vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels, ist im November 2008 zum zweiten Mal erschienen. Durchgeführt wurde sie von der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) in Zusammenarbeit mit Sinus Sociovision (Heidelberg). Für die Studie wurden 10.000 Personen ab zehn Jahren befragt; außerdem sind die Kaufdaten von knapp 8.000 Teilnehmern erfasst worden. Ziel der Studie ist es, mehr über das gegenwärtige Lese- und Kaufverhalten auf dem Buchmarkt zu erfahren und mögliche Veränderungen in den Einstellungen der Buchkäufer und Leser auszumachen. Daneben werden erstmals die aktuellen Themen E-Book und Lernmedien untersucht. Eine Kurzfassung der Studie ist online verfügbar.
    Zuletzt gelesen: 2017-09-16

  7. Bücher – „Medienklassiker“ mit hoher Erlebnisqualität 

    Welchen Stellenwert haben Bücher in der durch eine Vielzahl konkurrierender medialer und nichtmedialer Freizeitangebote gekennzeichneten Erlebnisgesellschaft? Welche Erlebnisqualität hat der „Medienklassiker“ Buch für seine Nutzer, insbesondere im Vergleich mit dem Fernsehen? Diesen Fragen geht eine Repräsentativbefragung vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels, ZDF und forsa nach. Ausgangspunkt ist dabei eine von ZDF und forsa im Jahr 2003 durchgeführte Befragung zum Fernseherleben. Dort hatte sich gezeigt, dass unabhängig von den Inhalten fünf Dimensionen das Fernseherleben der Zuschauer prägen, nämlich Emotionalität, Orientierung, Ausgleich, Zeitvertreib und Soziales Erleben. Diese fünf Erlebnisfaktoren wurden mit Hilfe von 20 Aussagen/Gratifikationserwartungen gemessen, die auf der Forschung zum Uses-and-Gratifications-Approach basieren. Mit den gleichen Aussagen wurde nunmehr das Leseerleben erfasst. Die Ergebnisse stehen zum Download zur Verfügung.
    Zuletzt gelesen: 2017-09-16

  8. Center for Media Literacy - Reading Room 

    Index/Katalog/Datenbank/Bibliographie

    CML`s online reference center for background articles, core research studies and timely reports as well as an historical archive documenting the development of media literacy in the United States.
    Zuletzt gelesen: 2015-05-23

  9. Centre Map Kommunikation 

    teachSam ist ein Bildungsserver, der Materialien aus verschiedenen Gebieten schulischen und außerschulischen Lernens anbietet. Die vorliegende Centre Map bietet Erläuterungen zu Aspekten der nonverbalen und verbalen Kommunikation.
    Zuletzt gelesen: 2017-09-16

  10. Coaching-Informationen.de - Das Portal zu Coaching 

    Nachschlagewerk

    Im Mittelpunkt steht die umfassende und qualitative Information zu allen Coachingthemen. Die Hauptpunkte sind Grundlagenwissen, Coach-Suche, Aus- und Weiterbildungssuche, Fachwissen, Veranstaltungen, Coaching-Links und sonstiges Coaching. Die Seiten sollen Informationsinstrument sowohl für den Coaching-Suchenden (z.B. Studenten) als auch für den Fachmann sein, und werden ständig inhaltlich erweitert.
    Zuletzt gelesen: 2017-09-16

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen