DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Selbstbestimmung bei geistiger Behinderung

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Anerkennung und Diskreditierung im Grenzbereich

http://bidok.uibk.ac.at/library/keplinger-anerkennung-dipl.html

Der beruflichen Sozialisation von Menschen mit Lernschwierigkeiten, oder sogenannter geistiger Behinderung ist bisher in Österreich von Seiten der Sozialwissenschaften wenig Aufmerksamkeit geschenkt worden. Die vorliegende Diplomarbeit versucht mit Hilfe von fünf narrativen Interviews sich dem Leben und der Arbeit von Menschen mit Lernbehinderung wissenschaftlich zu nähern. 

Dialogische Entwicklungsplanung - ein Modell zur Betreuungsplanung bei maximaler Einbeziehung der Menschen mit geistiger Behinderung

http://bidok.uibk.ac.at/library/beh2-03-bensch-klicpera.html

In den letzten Jahren haben sich durch eine Reihe paralleler Entwicklungen, einerseits durch die Gruppe behinderter Menschen, die mehr Selbstbestimmung fordert, andererseits durch das Bemühen um Normalisierung und Integration, weiters durch eine veränderte Einstellung der BetreuerInnen, die immer öfter über fachliche Ausbildungen verfügen, und schließlich durch ein verändertes [...] 

Perspektiven einer zukunftsorientierten Erziehung und Bildung bei Menschen mit geistiger Behinderung - dargestellt an den Herausforderungen von Arbeit und Freizeit, Wohnen und Partnerschaft

http://heilpaedagogik-online.com/2009/heilpaedagogik_online_0309.pdf

An den Feldern Arbeit, Freizeit, Wohnen und Partnerschaft werden exemplarisch die Möglichkeiten einer gleichberechtigten gesellschaftlichen Teilhabe von Menschen mit geistiger Behinderung und dazu förderliche Erziehungsprozesse herausgearbeitet. 

Pädagogische Reflexionen zum Umgang mit Grenzen und Grenzverletzungen von Menschen mit geistiger Behinderung

http://www.ph-heidelberg.de/fileadmin/user_upload/wp/klauss/grenzverl.pdf

Aus dem Referat: Die moderne Geistigbehindertenpädagogik hat als Wissenschaft begonnen, die davon ausging, dass Menschen mit geistiger Behinderung einen spezifisch gestalteten Schonraum brauchten – und auch ´´schonende´´ Methoden, die Verschonung von Anforderungen. Scheiterten sie zuvor in der Schule, beim Arbeiten, beim eigenständigen Leben, so konnten sie in [...] 

Menschsein ... heisst wohnen - Ambulant begleitetes Wohnen als Wohnform.

http://bidok.uibk.ac.at/library/riedmann-wohnen-dipl.html

Für Menschen mit geistiger Behinderung kann ambulant begleitetes Wohnen eine Wohnform sein, die ihnen ein selbstbestimmtes Leben ermöglicht. Die Geschichte des Wohnens von geistig Behinderten ausgehend vom Mittelalter bis heute wird skizziert und neue Wohnformen werden beschrieben. 

Selbstbestimmung als Leitidee der Pädagogik für Menschen mit geistiger Behinderung

http://www.ph-heidelberg.de/fileadmin/user_upload/wp/klauss/Selbstbestimmung.pdf

Die Pädagogik für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen hat die Leitidee Selbstbestimmung erst in den 90 Jahren entdeckt, sie ergänzte die bis dahin vorrangig diskutierten der Normalisierung und Integration. Ob damit der Schlüssel gefunden wurde, um bisher völlig fremdbestimmten Menschen ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen, wird in diesem Beitrag diskutiert. (pdf, [...] 

Professionelles Handeln in der Arbeit mit geistig behinderten Erwachsenen unter der Leitidee der Selbstbestimmung

http://bidok.uibk.ac.at/library/beh4-5-02-lindmeier-arbeit.html

Die Autoren beziehen sich im Beitrag vor allem auf die amerikanische Diskussion um die Leitidee der Selbstbestimmung, die in den USA als ein Teil der Normalisierungsbewegung betrachtet wird. Die Gesichtspunkte unter denen in den USA Selbstbestimmung diskutiert wird, werden kurz erläutert und Konsequenzen, sich daraus für die Berufsrolle von Geistigbehindertenpädagog/-innen [...] 

Lebenslanges Lernen für Menschen mit geistiger Behinderung : Selbstbestimmung und Integration.

http://bidok.uibk.ac.at/library/feuser-lebenslang_lernen.html

Bildung für alle, insbesondere für geistigbehinderte Erwachsene bedeutet lebenslanges Lernen ein Weg zu mehr Selbstbestimmung und Integration. 

Advokatorische Assistenz für Menschen mit Autismus-Syndrom und/oder geistiger Behinderung : Widerspruch oder Chance?

http://bidok.uibk.ac.at/library/feuser-advokat.html

Der Autor skizziert, wie advokatorisches Handeln mit auf Selbstbestimmung und Autonomie angelegter Assistenz aus seiner Sicht vereinbar ist und definiert advokatorisches Handeln als ein Handeln, das Menschen Möglichkeiten schaffen soll, alternativ handeln zu können, ohne zu bestimmen, wie sie zukünftig zu handeln haben, wenn sie dazu befähigt sind. 

  nach oben

dbs@dipf.de

 

Besuchen Sie uns auch bei:
  • Newsletter
  • Twitter
  • Facebook
  • Mein DBS
  • Newsfeeds
  • Android-App
  • YouTube

Ausgewählte Links zu dieser Seite

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen