Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Der Deutsche Schulpreis 20|21 Spezial

Einsendeschluss: 15.10.2020

h t t p s : / / w w w . d e u t s c h e r - s c h u l p r e i s . d e / a k t u e l l e s - w e t t b e w e r b s j a h rExterner Link

Um der Corona-Pandemie zu begegnen, mussten Schulen unbekannte Wege gehen, Schule und Unterricht neu denken und mutig nach vorne schauen. Deshalb zeichnet der Deutsche Schulpreis 20|21 Spezial Konzepte, Ideen und Maßnahmen aus, die Schulen im Umgang mit der Krise entwickelt haben und die das Lehren und Lernen nachhaltig verändern können. Damit reagiert der Wettbewerb auf die Herausforderungen von Schulen aufgrund der Pandemie und weicht erstmalig von der regulären Ausschreibung ab. Bis zum 15. Oktober 2020 können sich Schulen mit ihren zukunftsfähigen Konzepten bewerben. Erstmals ist es auch möglich, dass Schülerinnen und Schüler, Eltern, Partner der Schule oder die Schulverwaltung eine Schule für den Preis empfehlen. Zum Zeitpunkt der Kurzbewerbung müssen die eingereichten Konzepte nicht vollständig ausgereift sein – es genügt, wenn sie derzeit erprobt werden und die Schulen klare Vorstellungen von den Zielen haben, die sie mit den neuen Ansätzen erreichen wollen. Entscheidend ist, dass die Ideen über das Potenzial verfügen, Schule und Unterricht über die Krise hinaus nachhaltig zu prägen. Warum sich der Deutsche Schulpreis 20|21 Spezial für die Schulen lohnt: Schon die Nominierung ist eine große Anerkennung für die Arbeit der Schule. Die sechs Preisträgerschulen erhalten jeweils ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro. An alle weiteren nominierten Schulen werden Anerkennungspreise von je 5.000 Euro vergeben. Weitere Gründe für eine Bewerbung neben den Preis- und Anerkennungsgeldern sind die Sichtbarkeit und Verbreitung des Konzepts, ein individuelles Feedback, das Entwicklungsprogramm für die nominierten Schulen sowie das erstmals stattfindende Schulpreis-Camp! Weitere Informationen sind der Website des Deutschen Schulpreises zu entnehmen. Bei inhaltlichen Rückfragen zur Bewerbung nehmen Sie bitte Kontakt mit dem für Ihre Region zuständigen Regionalbüro auf. Bei technischen Fragen wenden Sie sich bitte an schulpreis@bosch-stiftung.de.

Schlagwörter

Außerschulisches Lernen, Chancengleichheit, Digitalisierung, Heterogenität, Innovation, Krise, Krisenbewältigung, Leistung, Pädagogik, Pandemie, Qualitätsentwicklung, Schulentwicklung, Schulleben, Unterrichtsgestaltung, Unterrichtsqualität, Verantwortung, Virus, Virusinfektion, Schulklima, Digitales Lernen, Corona-Virus,

Thematischer Bereich Gesellschaft / Soziales / Pädagogik
Adressaten Schüler; Lehrer / Pädagogen; Eltern; Allgemeine Öffentlichkeit
Bildungsbereich Grundschule; Sekundarstufe I; Sekundarstufe II
Häufigkeit einmalig
Relevanz bundesweit; weltweit
Veranstalter Robert Bosch Stiftung
E-Mail schulpreis@bosch-stiftung.de
Straße Heidehofstr. 31
Postleitzahl 70184
Ort Stuttgart
Land der Bundesrepublik Deutschland Baden-Württemberg
Staat Deutschland
Zuletzt geändert am 01.07.2020
Änderungsmeldung

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)