Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Andersartig Gedenken on stage

Einsendeschluss: 29.05.2019

h t t p s : / / w w w . a n d e r s a r t i g - g e d e n k e n . d e / s t a r t s e i t e . h t m lExterner Link

andersartig-gedenken-on-stage fördert Theater gegen das Vergessen: bundesweit sollen Theatergruppen angeregt werden, eine Opfer-Biographie ins Zentrum eines selbst-entwickelten Bühnenstücks zu stellen. Als Grundlage stehen den Teilnehmern ca. 100 frei zugängliche Opferbiographien zur Verfügung. Die Theaterproduktionen können neben Fakten auch Fiktionen und Bezüge auf aktuelle gesellschaftspolitische Diskurse, wie z.B. den Umgang mit Menschen mit Behinderungen, bioethische Fragestellungen oder die Sterbehilfe, beinhalten. Die Stücke können als Drama, dokumentarisches Theater, szenischen Darstellung, szenische Lesung oder als Performance entwickelt werden.

Schlagwörter

Biografie, Drittes Reich, Ethik, Euthanasie, Gedenken, Geistig Behinderter, Geschichte (Histor), Nationalsozialismus, Opfer, Psychisch Kranker, Theaterstück,

Thematischer Bereich Gesellschaft / Soziales / Pädagogik; Theater
Adressaten Schüler; Jugendliche
Bildungsbereich Sekundarstufe I; Sekundarstufe II; Jugendbildung
Häufigkeit regelmäßig
Relevanz bundesweit
Veranstalter Förderkreis Gedenkort T4 e.V.
E-Mail stana.schenck@gedenkort-t4.eu
Straße Mahlerstraße 38A
Postleitzahl 13088
Ort Berlin
Staat Deutschland
Zuletzt geändert am 06.12.2018
Änderungsmeldung

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)