Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

„Helfer, Retter und Widerstand im Nationalsozialismus“ und „Zivilcourage heute“

Einsendeschluss: 20.12.2010 (abgelaufen)

h t t p : / / l e r n e n - a u s - d e r - g e s c h i c h t e . d e / T e i l n e h m e n - u n d - V e r n e t z e n / c o n t e n t / 9 1 0 6Externer Link

Gesucht werden möglichst innovative Projekte (Ausstellungen, Filmproduktionen, Unterrichtsmaterialien, Broschüren, Trainings etc.), die entweder Zivilcourage in der Gegenwart fördern und/oder solche, die einen Bezug zu Helfern und Rettern während des Nationalsozialismus herstellen können. Dabei kann es sich um alle Maßnahmen für die schulische und außerschulische Jugend- und Erwachsenenbildung handeln, die Methoden aus unterschiedlichen Bereichen wie etwa der Gedenkstättenpädagogik, der filmschulischen Arbeit, der kulturellen Bildung und ähnliches umfassen. Insbesondere werden Projekte gesucht, die eine Verbindung zwischen der Auseinandersetzung mit dem Holocaust und der Entwicklung von Zivilcourage heute herstellen. Präsentiert werden die Gewinnerbeiträge am 29. Januar 2011 im dbb forum berlin im Rahmen des Praxisforums „Zivilcourage lernen“.

Schlagwörter

Zivilcourage, Nationalsozialismus,

Thematischer Bereich Gesellschaft / Soziales / Pädagogik
Adressaten Lehrer / Pädagogen; Wissenschaft
Bildungsbereich Grundschule; Sekundarstufe I; Sekundarstufe II; Jugendbildung; Erwachsenenbildung
Häufigkeit einmalig
Relevanz europaweit
Veranstalter Bundeszentrale für politische Bildung (bpb), Kulturwissenschaftliches Institut Essen, Stiftung Gedenkstätte Deutscher Widerstand
E-Mail konferenz-holocaustforschung@lab-concepts.de
Staat Deutschland
Zuletzt geändert am 11.09.2017
Änderungsmeldung

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)