Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Das Kind in der Renaissance

13.03.2006 - 15.03.2006

Wolfenbuettel

WolfenbĂĽtteler Arbeitskreis fĂĽr Renaissanceforschung
Tagungsleitung:
Prof. Dr. Klaus Bergdolt (Köln) und Prof. Dr. Andreas Tönnesmann
(ZĂĽrich), WolfenbĂĽttel
13.03.2006-15.03.2006, Herzog August Bibliothek

Das Thema, seit den (inzwischen umstrittenen) Untersuchungen von Ariès
nur ansatzweise erforscht, soll aus der Sicht verschiedenster
Disziplinen beleuchtet werden. 14 namhafte Referent(inn)en werden
referieren. Den öffentlichen Abendvortrag am 13. März (20 Uhr) wird
Prof. Dietrich Erben, Bochum, zum Thema ``Kinder und Putten in der Kunst
der Renaissance`` halten.

-
Montag, 13. März 2006

Anreise

20.00
Dietrich Erben, Bochum: Kinder und Putten in der Kunst der Renaissance
Ă–ffentlicher Vortrag in der Augusteerhalle


Dienstag, den 14. März 2006

Leitung: Andreas Tönnesmann
09.00 – 09.45
Andreas Kablitz, Köln: Außerhalb des Paradieses – das Kind im Limbus

09.45 – 10.30
Dirk Hoeges, Hannover: Das Kind bei Machiavelli

10.30 – 10.45 Kaffeepause

Leitung: Gerrit Walther
10.45 – 11.30
Elisabeth Stein, Wuppertal: Kinder in Humanistenbriefen

11.30 – 12.15
Tobias Leuker, Freiburg: Die Florentiner Jugendbruderschaften und ihre
Theaterpraxis im 15. Jahrhundert

12.15 – 13.00
Thorsten Fitzon, Freiburg: Das Kind in LebensalterentwĂĽrfen der FrĂĽhen
Neuzeit

13.00 – 14.30 Mittagspause

Leitung: Klaus Bergdolt
14.30 – 15.15
Manfred Pfister, Berlin: Shakespeares Kinderstube

15.15 – 16.00
Daniel Schäfer, Köln: Regimina puerorum? Die Sorge um die Gesundheit der
Kinder in der Renaissance

16.00 – 16.30 Kaffeepause

Leitung: JĂĽrgen Leonhardt
16.30 – 17.15
Achim Aurnhammer, Freiburg: Kindertotenlieder der Renaissance – Die
Poetisierung des Kindstods im 15. und 16. Jahrhundert

17.15 – 18.00
Monika Rener, Marburg: Unordnung und frĂĽhes Leid


Mittwoch, den 15. März 2006

Leitung: Berndt Hamm
09.00 – 09.45
Andreas Beyer, Basel: Holbeins Kinderportraits zwischen Intimität und
Repräsentation

09.45 – 10.30
Andreas Tönnesmann, Zürich: Schüler und Schule in der Kunst der
Renaissance

10.30 – 10.45 Kaffeepause

Leitung: Achim Aurnhammer
10.45 – 11.30
Dieter Martin, Freiburg: Unerzogene Kinder in der deutschen
Renaissanceliteratur

11.30 – 12.15
Eva Schlotheuber, Marburg: Die Rolle von Erziehung und Bildung in den
Lebensbeschreibungen des 13. und 14. Jahrhunderts

-
Dr. Jill Bepler

Herzog August Bibliothek
Postfach 1364
D-38299 WolfenbĂĽttel

forschung@hab.de

URL zur Zitation dieses Beitrages

mehr/weniger
Veranstalter Wolfenbuetteler Arbeitskreis fuer Renaissanceforschung
Kontaktadresse Bepler, Jill
Beginn der Veranstaltung 13.03.2006, 00:00
Ende der Veranstaltung 15.03.2006, 00:00
Staat Deutschland
Inhaltsbereich der Veranstaltung Wissenschaft/Bildungsforschung
Adressaten Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen
Aufgenommen am 08.03.2006
Zuletzt geändert am 28.03.2006

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)