Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Junge Soldaten im Zweiten Weltkrieg

21.11.2002 - 23.11.2002

Potsdam

Junge Soldaten im Zweiten Weltkrieg

Eine Tagung des
Arbeitskreises fĂĽr Historische Jugendforschung
und des
Militärgeschichtlichen Forschungsamtes Potsdam



Termin 21.-23. November 2002
Ort Militärgeschichtliches Forschungsamt
ZeppelinstraĂźe 127/128
14471 Potsdam


Vorbereitung
Prof. Dr. Ulrich Herrmann
Universität Ulm, Seminar für Pädagogik
89069 Ulm (Donau)
Tel. 0731/50-23070, -23072 Fax
ulrich.herrmann@sem-paedagogik.uni-ulm.de
Tel. pr. 07071/61876, Fax 61265
Engelfriedshalde 101, 72076 TĂĽbingen

Prof. Dr. Rolf-Dieter MĂĽller
MGFA, PF 601122
14411 Potsdam
Tel. 0331/97 14 – 555, Fax –507
rolfdietermueller@bundeswehr.org

Prof. Dr. Hans-Ulrich Thamer
Universität Münster, Historisches Seminar
Domplatz 20-22, 48143 MĂĽnster
Tel. 0251/83-24322 (Durchw.), -24320 (Sekr.), -25417 Fax
thamer@uni-mĂĽnster.de


Geplanter Ablauf der Tagung

Donnerstag, 21.11.02

bis 15:00 Anreise
bis 15:30 Begrüßung und Eröffnung

Einführungsvorträge

15:30 - 16:30 Alexander von Plato (Hagen): Rekonstruierte Kriegserinnerung

16:30 - 17:30 Klaus Latzel (Bielefeld): Töten und Getötetwerden: Ambivalenzen von Gewalterfahrungen

17:30 - 19:00 Hannes Heer (Hamburg): Junge Soldaten im Krieg gegen die Sowjetunion – Zeitzeuge: NN

19:00 - 20:00 Abendessen
ab 20:00 „Kriegserziehung“ im Film: „Kadetten“ (1939) Einführung: Kurt Abels, Denzlingen


Freitag, 22.11.02

9:00 - 10:00 Magnus Koch (Hamburg): Junge Soldaten als Deserteure
10:00 - 10:30 Pause
10:30 - 12:00 Norbert Haase (Dresden): Junge Soldaten in „Sonder“- und „Bewährungseinheiten“ – Zeitzeuge: Horst Bendekat, Berlin

12:00 - 13:30 Mittagessen
13:30 - 15:00 Kathrin Orth (Potsdam): Ein „Kinderfeldzug“? Rekrutierung, Alter und Erfahrungen deutscher U-Boot-Fahrer im Zweiten Weltkrieg – Zeitzeuge: NN

15:00 - 15:15 Pause
15:15 - 16:30 RĂĽdiger Overmans (Potsdam): Junge Soldaten in Kriegsgefangenschaft, Zeitzeuge: Manfred Messerschmidt, Freiburg i. Br.

16:30 - 17:00 Pause
17:00 - 19:00 Film: „Die Brücke“ (Ausschnitte)
19:00 - 20:00 Abendessen
ab 20:00 Aussprache über „Die Brücke“ und Zeitzeugen-Runde


Samstag, 23.11.02

9:00 - 10:00 Michael Buddrus (Berlin): HJ-Einsatz am Kriegsende
10:00 - 11:00 Ulrich Linse (München): Vom „Heldentod“ zur „Heldenkrise“. Akademische Ehrungen für die getöteten Studierenden Zweier Weltkriege am Beispiel der Universität München

AbschluĂź der Tagung
Ende der Tagung ca. 12 Uhr

Übernachtungsmöglichkeit:
Ostdeutsche Sparkassenakademie
Am Luftschiffhafen 1, 14471 Potsdam
Tel.0331/907712, Fax /907713
angela.fuehrer@osgv.de
Die Akademie ist 15 Minuten zu FuĂź vom MGFA entfernt.
Anfahrt von Potsdam Hbf.: StraĂźenbahn Pirschheide, RE 1 bis
Bahnhof Pirschheide

Die verbindliche Anmeldung zur Tagung (auch fĂĽr einzelne Tage) wird an Herrn Herrmann oder Herrn MĂĽller erbeten, bitte mit Angabe der Teilnahme an den gemeinsamen Mahlzeiten (Do und Fr abends, Fr mittag). Die Anmeldung fĂĽr die Ăśbernachtung nehmen die Teilnehmer selber vor.

mehr/weniger
Veranstalter Arbeitskreis für Historische Jugendforschung ; Militärgeschichtliches Forschungsamt Potsdam
Kontaktadresse Herrmann, Ulrich ; MĂĽller, Rolf-Dieter
Beginn der Veranstaltung 21.11.2002, 00:00
Ende der Veranstaltung 23.11.2002, 00:00
Staat Deutschland
Inhaltsbereich der Veranstaltung Wissenschaft/Bildungsforschung
Adressaten Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen
Aufgenommen am 20.11.2002
Zuletzt geändert am 28.03.2006

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)