Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Frankfurter Evolutionstheorie (Kritische Evolutionstheorie und Konstruktions-Morphologie)

03.11.2005, 09:00 Uhr

Forschungsinstitut Senckenberg
Frankfurt am Main
mgudo@morphisto.de

http://www.morphisto-akademie.de/akademie-section-c.htmlExterner Link

Die Frankfurter Evolutionstheorie (¬ďKritische Evolutionstheorie¬ď) ist ein vergleichsweise neues Konzept in der Evolutionsbiologie. Evolution wird nicht anhand von passiver Umwelt-Anpassung und genetischer Mutation allein erkl√§rt, sondern als multikausal determinierter Vorgang des Bauplanwandels. Entscheidend f√ľr evolutive Ver√§nderungen ist nicht die Umwelt oder zuf√§llige Mutationen des Erbgutes, sondern der fortw√§hrend funktionst√ľchtige und irreversible Wandel der gesamten K√∂rperkonstruktion. Evolution ist ein kontinuierlich und graduell ablaufender Proze√ü und wird als naturgesetzliche Notwendigkeit angesehen. Dieser Proze√ü wird auf mehreren Ebenen von verschiedenen Faktoren beeinflu√üt. Eine Kenntnis dieser Faktoren gestattet es, die Evolutionsgeschichte als Bauplanwandel zu rekonstruieren und Evolutionsschritte plausibel zu begr√ľnden. Ziele der Evolutionsforschung sind somit keine Aufz√§hlungen von Umweltanpassungen und Artenwandel, sondern die Darstellung von Evolutionslinien.

mehr/weniger
Schlagwörter

Evolution, Evolutionsgeschichte, Zoologie, Evolutionstheorie, Morphologie,

Veranstalter Morphisto ¬Ė Evolutionsforschung und Anwendung GmbH
Kontaktadresse Senckenberganlage 25
E-Mail des Kontakts mgudo@morphisto.de
Beginn der Veranstaltung 03.11.2005, 09:00
Ende der Veranstaltung 03.11.2005, 09:00
Veranstaltungsstätte Forschungsinstitut Senckenberg
Land der Bundesrepublik Deutschland Hessen
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Inhaltsbereich der Veranstaltung Sekundarstufe II; Hochschule; Wissenschaft/Bildungsforschung
Adressaten Lehrer/-innen; Studierende; Ausbilder/-innen; Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen; Lehrerbildner/-innen
Aufgenommen am
Zuletzt geändert am 11.09.2017

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)