Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Frankfurter Evolutionstheorie (Kritische Evolutionstheorie und Konstruktions-Morphologie)

03.11.2005, 09:00 Uhr

Forschungsinstitut Senckenberg
Frankfurt am Main
mgudo@morphisto.de

http://www.morphisto-akademie.de/akademie-section-c.htmlExterner Link

Die Frankfurter Evolutionstheorie (“Kritische Evolutionstheorie“) ist ein vergleichsweise neues Konzept in der Evolutionsbiologie. Evolution wird nicht anhand von passiver Umwelt-Anpassung und genetischer Mutation allein erklĂ€rt, sondern als multikausal determinierter Vorgang des Bauplanwandels. Entscheidend fĂŒr evolutive VerĂ€nderungen ist nicht die Umwelt oder zufĂ€llige Mutationen des Erbgutes, sondern der fortwĂ€hrend funktionstĂŒchtige und irreversible Wandel der gesamten Körperkonstruktion. Evolution ist ein kontinuierlich und graduell ablaufender Prozeß und wird als naturgesetzliche Notwendigkeit angesehen. Dieser Prozeß wird auf mehreren Ebenen von verschiedenen Faktoren beeinflußt. Eine Kenntnis dieser Faktoren gestattet es, die Evolutionsgeschichte als Bauplanwandel zu rekonstruieren und Evolutionsschritte plausibel zu begrĂŒnden. Ziele der Evolutionsforschung sind somit keine AufzĂ€hlungen von Umweltanpassungen und Artenwandel, sondern die Darstellung von Evolutionslinien.

mehr/weniger
Schlagwörter

Evolution, Evolutionsgeschichte, Zoologie, Evolutionstheorie, Morphologie,

Veranstalter Morphisto – Evolutionsforschung und Anwendung GmbH
Kontaktadresse Senckenberganlage 25
E-mail des Kontakts mgudo@morphisto.de
Beginn der Veranstaltung 03.11.2005, 09:00
Ende der Veranstaltung 03.11.2005, 09:00
VeranstaltungsstÀtte Forschungsinstitut Senckenberg
Land der Bundesrepublik Deutschland Hessen
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Inhaltsbereich der Veranstaltung Sekundarstufe II; Hochschule; Wissenschaft/Bildungsforschung
Adressaten Lehrer/-innen; Studierende; Ausbilder/-innen; Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen; Lehrerbildner/-innen
Aufgenommen am 01.01.1997
Zuletzt geÀndert am 11.09.2017

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)