Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

17. Marathonlesung aus den verbrannten Büchern in Hamburg

10.05.2017, 11:00 Uhr - 10.05.2017, 18:00 Uhr

Gedenkplatz der Bücherverbrennung am Isebek-Kanal
Kaiser-Friedrich-Ufer/Ecke Heymannstraße
Hamburg
Kontakt@Lese-Zeichen-Hamburg.de

http://www.lese-zeichen-hamburg.de/Externer Link

Am Kaiser-Friedrich-Ufer in Hamburg, wo am 15. Mai 1933 NS-Studentenorganisationen und Burschenschaftler Bücher verbrannten, die als „schädlich und unerwünscht“ eingestuft wurden, veranstaltet der Arbeitskreis „Bücherverbrennung - Nie wieder!“ zum 17. Mal eine Marathon-Lesung aus den verbrannten Büchern, an der sich jeder beteiligen kann. Für Kurzentschlossene liegen ausgewählte Lesetexte bereit. Einfach nur zuhören kann man selbstverständlich auch. Eröffnet wird die Lesung von Esther Bejarano, Überlebende der Konzentrationslager Auschwitz und Ravensbrück.

mehr/weniger
Schlagwörter

Lesen, Leseförderung, Lesemotivation, Lesekultur, Lesung, Gedenktag, Bücherverbrennung,

Art der Veranstaltung Lesung / Literatur / Buchvorstellung
Veranstalter Arbeitskreis „Bücherverbrennung - Nie wieder!“
Kontaktadresse Arbeitskreis „Bücherverbrennung - Nie wieder!“ , c/o Helga Obens, Dillstr. 6 20146 Hamburg Tel.: (0175) 93 74 44 61
E-Mail des Kontakts Kontakt@Lese-Zeichen-Hamburg.de
Beginn der Veranstaltung 10.05.2017, 11:00
Ende der Veranstaltung 10.05.2017, 18:00
Veranstaltungsstätte Gedenkplatz der Bücherverbrennung am Isebek-Kanal
Land der Bundesrepublik Deutschland Hamburg
Staat Deutschland
Inhaltsbereich der Veranstaltung Allgemeinbildung
Adressaten Allgemeine Öffentlichkeit; Schüler/-innen
Aufgenommen am 10.05.2005
Zuletzt geändert am 08.05.2017

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)