Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Präventionsarbeit in digitalen Lebenswelten

09.03.2020, 11:30 Uhr - 10.03.2020, 16:00 Uhr

H4 Hotel
Baumbacher Str. 2
34119 Kassel
frank.schellenberg@bpb.de

h t t p : / / w w w . b p b . d e / v e r a n s t a l t u n g e n / f o r m a t / k o n g r e s s - t a g u n g / 3 0 1 0 4 3 / p r a e v e n t i o n s a r b e i t - i n - d i g i t a l e n - l e b e n s w e l t e nExterner Link

Das Internet ist Ort der Begegnung. Insbesondere für junge Menschen sind mediale Plattformen meist ein fester Bestandteil ihres Alltags – als Ort, an dem sie, Austausch, Bestätigung und Entspannung suchen und als Ort kreativer Betätigung, der Partizipation und des informellen Lernens. Gleichzeitig spiegeln sich im Internet gesellschaftliche Diskurse und Ausschlüsse, sodass das Netz auch ein Ort von sozialem Druck, Diskriminierungserfahrungen und antidemokratischer Agitation ist. Im Präventionsprogramm der Bundesregierung (NPP) wird das Internet als einer der "Orte der Prävention" herausgestrichen. Aber auch für grundständige lebensweltlich orientierte politische Bildung und Soziale Arbeit liegen in der digitalen Lebenswelt mannigfaltige Potentiale und Herausforderungen.
Doch welche Angebote digitaler Bildungs- und Präventionsarbeit gibt es und wie können sie dabei helfen, neue Zielgruppen zu erreichen, Partizipation zu fördern und Pluralität abzubilden? Welche Strategien verfolgen antidemokratische Akteur/-innen im Netz und welche Möglichkeiten gibt es für Eltern, Pädagog/-innen, politische Bildner/-innen, Sozialarbeiter/-innen und Lehrkräfte, junge Menschen so zu fördern, dass sie tolerant und wertschätzend mit der gesellschaftlichen Vielfalt umgehen und sich resilient gegenüber antiemanzipatorischer, rassistischer und demokratiefeindlicher Agitation im Internet zeigen können?
Diese und viele weitere Fragen sollen im Rahmen der Tagung "Präventionsarbeit in digitalen Lebenswelten" thematisiert und diskutiert werden.

mehr/weniger
Schlagwörter

Demokratische Bildung, Digitale Medien, Digitalisierung, Internet, Partizipation, Pluralität, Prävention, Soziale Medien, Streetwork, Vielfalt, Gesellschaftlicher Diskurs, Digitale Bildung, Digitale Lebenswelt, Jugendbildung, Teilhabe,

Art der Veranstaltung Konferenz / Tagung / Fachtagung / Kolloquium / Kongress / Symposium
Veranstalter Bundeszentrale für Politische Bildung, Verstärker – Netzwerk aktivierende Bildungsarbeit


Kontaktadresse Bundeszentrale für politische Bildung Frank Schellenberg Tel +49 (0)228 99515-343
E-Mail des Kontakts frank.schellenberg@bpb.de
Beginn der Veranstaltung 09.03.2020, 11:30
Ende der Veranstaltung 10.03.2020, 16:00
Call for Papers Abgabedatum
Veranstaltungsstätte H4 Hotel
Land der Bundesrepublik Deutschland Hessen
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz bundesweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Jugendbildung; Erwachsenenbildung/Weiterbildung; Soziale Arbeit/Sozialpädagogik; Bildungspolitik/Bildungsverwaltung; Medien- und Informationskompetenz
Adressaten Lehrer/-innen; Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen; Fachleute aus Bildungspolitik und -verwaltung; Erwachsenenbildner/-innen; Sozialpädagogen/-pädagoginnen
Aufgenommen am 06.12.2019
Zuletzt geändert am 06.12.2019
Siehe auch: Sozialpädagogik

Thematischer Kontext

  1. Sozialpädagogik

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)