Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Streitfall - Zweisprachigkeit / The bilingual controversy -Symposium

19.10.2007, 09:00 Uhr - 20.10.2007, 13:30 Uhr

Universität Hamburg
Hamburg
carolin.psyk@uni-hamburg.de

http://www2.erzwiss.uni-hamburg.de/aktuell/biligualism-tagung.pdfExterner Link

Die Frage, ob die Zweisprachigkeit von Migranten eine positive, individuell wie gesellschaftlich nützliche Kompetenz ist, war und ist umstritten. Die Tagung bietet ein Forum für den interdisziplinären und internationalen Austausch über neueste Forschungsergebnisse zu dieser Frage – und damit auch: zur Versachlichung der Auseinandersetzungen über den „Streitfall Zweisprachigkeit“.
The question whether or not bilingualism of migrants is a beneficial and useful competence both for the individual and for society, was and is controversial. The symposium offers a forum for international and interdisciplinary exchange of the newest research findings on this question – and thus will contribute to making the dispute on the “Bilingualism Controversy” more objective.

mehr/weniger
Schlagwörter

Fachtagung, Mehrsprachigkeit, Diskussion, Zweisprachigkeit, Bilingualitaet, Forschungsergebnisse,

Veranstalter Institut für International- und Interkulturell Vergleichende Erziehungswissenschjaft Universität Hamburg und Akademie der Wiissenschaften hamburg
Kontaktadresse tel + Fax 0049 (0) 40 42 83 87 268
E-Mail des Kontakts carolin.psyk@uni-hamburg.de
Beginn der Veranstaltung 19.10.2007, 09:00
Ende der Veranstaltung 20.10.2007, 13:30
Veranstaltungsstätte Universität Hamburg
Land der Bundesrepublik Deutschland Hamburg
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch; Englisch
Relevanz europaweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Kindertageseinrichtungen; Vorschule; Primarstufe; Sekundarstufe I; Sekundarstufe II
Adressaten Lehrer/-innen; Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen; Lehrerbildner/-innen; Fachleute aus Bildungspolitik und -verwaltung; Frühpädagogische Fachkräfte
Aufgenommen am 05.09.2007
Zuletzt geändert am 05.09.2007

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)