Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Workshops: Qualitative Leitfadeninterviews: Strukturierung versus Offenheit Von der Forschungsfragestellung zum Gesprächsleitfaden bei Experteninterviews.

02.04.2007 - 04.04.2007

Universität Hamburg
Hamburg
jan.kruse@soziologie.uni-freiburg.de

http://www.soziologie.uni-freiburg.de/Personen/kruse/UniHomepage/Workshops/Broschuere-LFE-IFSH-2007.pdfExterner Link

Zwar haben sich bez√ľglich verschiedener Interviewverfahren umfangreichere methodologische Reflexionen entwickelt. Es bestehen aber noch methodische Defizite in Hinblick darauf, sich die Kompetenz, qualitative Interviewleitf√§den zu entwickeln, welche die ¬ĄQualit√§t qualitativer Daten¬ď (Helfferich) gew√§hrleisten, auch praktisch anzueignen. Hier setzt der vorliegende Workshop an, indem er auf der Basis eines teilnarrativen Interviewleitfadenmodells ¬Ė das sich gerade auch f√ľr Experteninterviews weiterentwickeln l√§sst ¬Ė sowie vor dem Hintergrund der theoretischen und praktischen Reflexion qualitativer Interviews als komplexe kommunikative Situation, die Interviewleitf√§den ber√ľcksichtigen m√ľssen, die Entwicklungsanforderungen an Gespr√§chsleitf√§den anschaulich und praxisorientiert vermittelt. Hierzu steht im Mittelpunkt, dass sich die Teilnehmenden mit ihren konkreten Forschungsprojekten oder Vorhaben einbringen, um die Probleme und Fragestellungen der Entwicklung verschiedener Forschungsfragestellungen und darauf dann aufbauend der Entwicklung von Gespr√§chsleitf√§den zur Ausgangsbasis f√ľr weitere Reflexionen und √úbungen zu machen.

mehr/weniger
Schlagwörter

Workshop, Werkstatt, Forschung, Methode, Interview, empirische Sozialforschung,

Veranstalter Institut f√ľr Friedensforschung und Sicherheitspolitik der Universit√§t Hamburg (IFSH)
Kontaktadresse Dr. Jan Kruse; Großmattenstraße 12; D - 79219 Staufen
E-Mail des Kontakts jan.kruse@soziologie.uni-freiburg.de
Beginn der Veranstaltung 02.04.2007, 00:00
Ende der Veranstaltung 04.04.2007, 00:00
Veranstaltungsstätte Universität Hamburg
Land der Bundesrepublik Deutschland Hamburg
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz bundesweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Wissenschaft/Bildungsforschung
Adressaten Studierende; Hochschullehrer/innen / Forscher/-innen
Aufgenommen am 01.02.2007
Zuletzt geändert am 01.02.2007

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)