Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Umgang mit Konflikten und Provokationen im pädagogischen Alltag – Deeskalationstraining

23.04.2007 - 24.04.2007

Landessportbund Hessen, Otto-Fleck-Schneise 4, 60528 Frankfurt
Frankfurt am Main
kirsten.kessler@iss-ffm.de

http://www.iss-ffm.de/index.php?id=230Externer Link

Pädagogische Arbeit mit Jugendlichen beinhaltet in hohem Maße die Auseinandersetzung mit Konflikten. Ob in der Schule, in einer Jugendeinrichtung oder im Bereich der Jugendhilfe, Konflikte treten immer wieder auf, sie sind Bestandteil des sozialen Miteinanders. Allerdings können Konflikte unangemessen und unangenehm eskalieren und PädagogInnen fühlen sich oft überfordert im Umgang mit Konflikten. Im Seminar geht es zunächst darum, die Hintergründe für Konflikte, gerade für emotionsgeladene Auseinandersetzungen, zu analysieren und zu verstehen. Schwerpunkt des Seminars ist die Konfliktbearbeitung: - Welche Möglichkeiten gibt es, die steigende Eskalationsdynamik zu unterbrechen? - Wodurch entstehen Opfer- oder Täterrollen? - Wie gelingt es, einen vorhandenen Emotionsschock, die erfahrene Hilflosigkeit oder autoritäre Handlungsmuster in Stresssituationen zu überwinden? - Welche eigene Stärken kann ich bei Konflikten einsetzen? Dabei werden verbale und leichte körperliche Angriffe / Provokationen simuliert, um professionelle Handlungsstrategien für sich selbst entwickeln zu können. Es geht um das Agieren in eigenen wie auch in fremden Konflikten. Daneben werden persönliche Einstellungen hinterfragt und reflektiert. Das Seminar bietet theoretische Grundlagen zum Thema, schafft viel Raum für Selbsterfahrung und befähigt durch praktische Übungen zu konstruktivem Umgang mit eskalierten Situationen. Diese Veranstaltung ist für Männer wie Frauen gleichermaßen geeignet. Methoden: Inputs, Übungen, Rollenspiele, Videoanalyse Eine Anmeldung per pdf-Formular ist möglich.

mehr/weniger
Schlagwörter

ALLTAG, DEESKALATION, FRANKFURT AM MAIN, INSTITUT FUER SOZIALARBEIT UND SOZIALPAEDAGOGIK, JUGENDHILFE, JUGENDLICHER, KONFLIKT, KONFLIKTBEARBEITUNG, LANDESSPORTBUND, PAEDAGOGIK, PAEDAGOGISCHE PRAXIS, PROVOKATION, SCHULE, SEMINAR, SOZIALE ARBEIT, TRAINING,

Veranstalter Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik e.V.
Kontaktadresse Ansprechpartnerin: Kirsten keßler; Tel.: (0 69) 9 57 89-114, Fax: (0 69) 9 57 89-190
E-Mail des Kontakts kirsten.kessler@iss-ffm.de
Beginn der Veranstaltung 23.04.2007, 00:00
Ende der Veranstaltung 24.04.2007, 00:00
Veranstaltungsstätte Landessportbund Hessen, Otto-Fleck-Schneise 4, 60528 Frankfurt
Land der Bundesrepublik Deutschland Hessen
Staat Deutschland
Tagungssprache Deutsch
Relevanz bundesweit
Inhaltsbereich der Veranstaltung Jugendbildung; Soziale Arbeit/Sozialpädagogik
Adressaten Lehrer/-innen; Frühpädagogische Fachkräfte; Sozialpädagogen/-pädagoginnen
Aufgenommen am 19.01.2007
Zuletzt geändert am 19.01.2007

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)