Suche

German Education Server Eduserver Gebärdensprache DGS-Button Leichte Sprache LS-Button
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Nationales Zentrum Frühe Hilfen (NZFH)

c/o Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
Ostmerheimer Straße 220
51109 Köln
redaktion@fruehehilfen.de

h t t p : / / w w w . f r u e h e h i l f e n . d eExterner Link

Im Rahmen des Aktionsprogramms des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend “Frühe Hilfen für Eltern und Kinder und soziale Frühwarnsysteme“ betreiben die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und das Deutsche Jugendinstitut (DJI) in gemeinsamer Trägerschaft das multiprofessionelle “Nationale Zentrum Frühe Hilfen“. Es soll deutschlandweit mit Expertenwissen lokale und regionale Netzwerke beraten und unterstützen, die das Risiko von Kindesvernachlässigung und Kindesmisshandlung minimieren wollen, indem sie Angebote des Gesundheitswesens mit denen der Kinder- und Jugendhilfe eng verzahnen.

Schlagwörter

Kindesvernachlässigung, Prävention, Kinderschutz, Kindersmisshandlung,

Art der Institution Außeruniversitäre Forschungs- / Serviceeinrichtung
Bundesland Nordrhein-Westfalen
Land Deutschland
Telefon 0221 / 8992-0
Telefax 0221 / 8992-300
Zuletzt geändert am 28.10.2013
Änderungsmeldung

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)