Suche

Gebärdensprache DGS-Button Leichte Sprache LS-Button
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
Karg Impulskreise – Fortbildung für Fachkräfte zur Hochbegabtenförderung

h t t p s : / / w w w . k a r g - s t i f t u n g . d e / a k t i v i t a e t e n / k a r g - i m p u l s k r e i s e /Externer Link

Die "Karg Impulskreise" sind ein Fortbildungsinstrument von und für die pädagogische Praxis, das Grundlagenwissen in der Begabtenförderung vermittelt.

Im Rahmen einer Karg-Impulskreis-Fortbildung, seit 2006 bewährt und durch eine*n speziell ausgebildete*n Moderator*in angeleitet, erarbeiten sich jeweils bis zu acht Lehrkräfte interaktiv Basiswissen zum Thema Hochbegabung.
Dabei geht es um Handlungsmöglichkeiten im Umgang mit besonders begabten und potenziell leistungsstarken Kinder und konkrete Fallbeispiele zur Reflexion und Neuorientierung der eigenen Praxis.
Im Mittelpunkt stehen die pädagogische Diagnostik, d.h. das Erkennen von Begabungen, und die individuelle Förderung.

Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Verbesserung der Voraussetzungen für das Erkennen und Fördern von hochbegabten Kindern in Grund- und Sekundarschulen.

mehr/weniger
Schlagwörter

Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Schleswig-Holstein, Begabtenförderung, Fortbildung, Hochbegabung, Lehrer, Lehrerbildung, Multiplikator, Schule,

Titel Karg Impulskreise – Fortbildung für Fachkräfte zur Hochbegabtenförderung
Kurztitel Karg Impulskreise
Projekttyp Stiftungsprojekt
Projekt wird gefördert durch Sonstiger Träger
Bildungsbereich Primarbereich; Sekundarbereich I; Sekundarbereich II
Innovationsbereich Begabtenförderung; Bildungsnetzwerke; Kompetenzentwicklung pädagogischen Personals
Organisationsstruktur

Projektförderung und -leitung:
Karg-Stiftung, Frankfurt

Kooperation im Rahmen der Schulungsprojekte in den einzelnen Ländern:
Berliner Senat für Bildung, Jugend und Sport;
Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM);
Brandenburgisches Ministerium für Bildung, Jugend und Sport;
Landesinstitut für Schule Bremen;
Beratungsstelle besondere Begabungen (BbB) des Landesinstituts für Lehrerbildung und Schulentwicklung Hamburg;
Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Mecklenburg-Vorpommern (MBWK);
Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz;
Ministerium für Bildung und Kultur des Saarlandes;
Beratungsstelle zur Begabtenförderung (BzB) des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus und Sport (SMK);
Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen, Schleswig-Holstein

Projektbeginn 30.11.2006
Projektende
Beteiligte Bundesländer Berlin; Brandenburg; Bremen; Hamburg; Mecklenburg-Vorpommern; Rheinland-Pfalz; Saarland; Sachsen; Schleswig-Holstein
Zuletzt geändert am 08.07.2020

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)