Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
Europäisches Sprachensiegel

https://de.wikipedia.org/wiki/Europ%C3%A4isches_SprachensiegelExterner Link

Der Wettbewerb zeichnet besonders herausragende und innovative Projekte aus dem Bereich des Lehrens und Lernens von Sprachen auf allen Ebenen der allgemeinen und beruflichen Bildung aus.
Jedes Jahr steht der Wettbewerb unter einem anderen Motto.

Die Vergabe der Sprachensiegel wird von der Europäischen Kommission koordiniert, erfolgt aber dezentral durch die Teilnehmerstaaten. In Deutschland wird das „Europäische Sprachensiegel“ seit 1999 vergeben.

Die Nationalen Agenturen wechseln sich jährlich bei der Federführung für die Durchführung des Wettbewerbs ab. Seit 2007 ist der Wettbewerb Teil des Programms „Lebenslanges Lernen“.

Angesprochen sind alle Initiativen, die kreative und neue Wege beschreiten, die Qualität des Sprachenlernens verbessern und Lernende motivieren wollen, das Beste aus den verfügbaren Ressourcen zu machen, oder das Sprachangebot erweitern.

Das innovative Potenzial des Wettbewerbs liegt in der Weiterentwicklung der Sprachförderung in der Europäischen Union.

mehr/weniger
Schlagwörter

Bildungseinrichtung, Europäische Union, Lernender, Lernmotivation, Motivation, Qualität, Qualitätsentwicklung, Sprachenlernen, Sprachförderung, Sprachunterricht, Wettbewerb,

Titel Europäisches Sprachensiegel
Projekttyp Wettbewerb
Projekt wird gefördert durch Sonstiger Träger
Bildungsbereich Primarbereich; Sekundarbereich I; Sekundarbereich II; Sonderpädagogik; Hochschulbereich; Berufliche Bildung; Erwachsenenbildung
Innovationsbereich Sprachförderung; Qualitätsmanagement, Evaluation
Organisationsstruktur Wettbewerbsförderung und -koordination:
Europäische Kommission, Rue de la Loi 200, 1049 Brüssel, Belgien

Wettbewerbsdurchführung:
In geraden Jahren:
Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB), Nationale Agentur Bildung für Europa, Ulrike Schröder, Robert-Schuman-Platz 3, 53175 Bonn, Tel. (0228) 107-1626, E-Mail: sprachensiegel@bibb.de
In ungeraden Jahren:
Ständige Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland, Pädagogischer Austauschdienst, Nationale Agentur, Graurheindorfer Str. 157, 53117 Bonn, Tel. (0228) 501-0, E-Mail: sprachensiegel@kmk.org
Projektbeginn 30.11.1996
Projektende
Zuletzt geändert am 23.10.2018

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)