Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
SEMIK Schleswig-Holstein: Didaktisch optimierter Einsatz Neuer Medien im naturwissenschaftlichen Unterricht

http://web.archive.org/web/20031211035555/http://planet.ipn.uni-kiel.de/_planet_neu/Externer Link

[Bitte beachten Sie, dass die hier verlinkte Seite eine Kopie vom 17.12.2005 aus dem Internet-Archiv ist.]

Im Rahmen des Projekts untersuchten sieben Schulen in Schleswig-Holstein die systematische Nutzung digitaler Medien in der Sekundarstufe I.
Von der Einbindung computergest√ľtzter Lehrverfahren in den naturwissenschaftlichen Unterricht wird erwartet, dass sie gleicherma√üen Lehr- und Lernaktivit√§ten hilfreich anregen und unterst√ľtzen. Zugleich wird mit der Verwendung digitaler Medien die fachgebundene Medienkompetenz zur Bearbeitung naturwissenschaftlicher Probleme gef√∂rdert.
Im Verlauf des Projekts wurden Konzepte f√ľr den Einsatz computergest√ľtzter Tools f√ľr den naturwissenschaftlichen Unterricht entwickelt und erprobt. Die Tools reichen von Standardanwendungen (z. B. Tabellenkalkulation), Internetangeboten bis hin zu Simulationen, Messwerterfassungs- und Modellbildungssystemen. F√ľr den naturwissenschaftlichen Unterricht einer Jahrgangsstufe wurden entsprechende Tools unter didaktischen Gesichtspunkten analysiert und angemessen eingesetzt, so dass ein kontinuierlicher R√ľckgriff auf Computer im naturwissenschaftlichen Unterricht m√∂glich wird.
In den Netzschulen wurden die ausgearbeiteten computerbasierten Unterrichtseinheiten formativ und summativ evaluiert. Neben der Bereitstellung exemplarischer Konzepte f√ľr den Einsatz computergest√ľtzter Tools zielte das Vorhaben darauf ab, Lehrkr√§fte zu sensibilisieren und zu bef√§higen, Computeranwendungen auszuw√§hlen und unter didaktischen Gesichtspunkten zielgerichtet zurecht zu schneiden und einzusetzen.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Weiterentwicklung des Einsatzes neuer Medien im naturwissenschaftlichen Unterricht.

mehr/weniger
Schlagwörter

Entwicklung, Computerprogramm, Unterrichtseinheit, Evaluation, Lehrer, Computereinsatz, Medienkompetenz, Naturwissenschaften, Naturwissenschaftlicher Unterricht, Computer, Neue Medien, Computerunterst√ľtzter Unterricht, Sekundarstufe I, Medieneinsatz, Dida,

Titel SEMIK Schleswig-Holstein: Didaktisch optimierter Einsatz Neuer Medien im naturwissenschaftlichen Unterricht
Projekttyp Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch Bund und beteiligte Länder
Förderkennzeichen A 6678
Bildungsbereich Sekundarbereich I
Innovationsbereich Medienbildung; Qualitätsmanagement, Evaluation; Lehr-/Lernprozesse
Organisationsstruktur Zuständiges Landesministerium:
Ministerium f√ľr Bildung und Frauen des Landes Schleswig-Holstein, ehemals Ministerium f√ľr Bildung, Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Schleswig-Holstein, Brunswiker Stra√üe 16-22, 24105 Kiel, Tel. (0431) 988-5700

Projektdurchf√ľhrung:
Christian-Albrechts-Universit√§t zu Kiel, Leibniz-Institut f√ľr die P√§dagogik der Naturwissenschaften (IPN), Prof. Dr. Manfred Prenzel (Projektleitung), Olshausenstra√üe 62, 24098 Kiel, Tel. (0431) 880-3120, E-Mail: prenzel@ipn.uni-kiel.de
Projektbeginn 01.10.1998
Projektende 30.09.2003
Projektbezogene Ver√∂ffentlichungen/ Projektberichte http://dbbm.fwu.de/semik/projekte/‌sh1.htm
http://dbbm.fwu.de/semik/publikationen/‌sh1_abschluss.htm
http://dbbm.fwu.de/semik/projekte/berichte/‌SHID01-03.pdf
http://dbbm.fwu.de/semik/publikationen/‌sh1_leitfaden.htm
Beteiligte Bundesländer Schleswig-Holstein
Zuletzt geändert am 11.09.2017
Ist Teilprojekt von: Systematische Einbeziehung von Medien, Informations- und Kommunikationstechnologien in Lehr- und Lernprozesse

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)