Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Am Samstag, dem 22.12.2018, wird das Innovationsportal des Deutschen Bildungsservers wegen Installationsarbeiten zwischen 0 und 14 Uhr nicht erreichbar sein. Wir bitten um Verständnis.

Inhalt

Projekte Datenbank
FörMig Berlin: Sprachförderung als gemeinsame Aufgabe von Kita, Schule, Eltern und außerschulischen Kooperationspartnern

https://www.foermig.uni-hamburg.de/pdf-dokumente/foermig-flyer.pdfExterner Link

 [Die Homepage des abgeschlossenen Projekts wurde in der Zwischenzeit abgeschaltet. Der Nachweis des Innovationsportals kann damit leider nicht mehr auf die ursprüngliche Internetpräsenz verweisen. Einige Informationen zum Projekt sind noch auf der Plattform "Projekte Online" (s.u.) zu finden. Im Jahr 2010 wurde außerdem das Forschungstransferzentrum FörMig-Kompetenzzentrum der Universität Hamburg eröffnet.] 

Im Projekt wurden Konzepte zur Sprachförderung in Kindertagesstätten, Grundschule und Sekundarstufe I entwickelt und etabliert.
Dabei wurden drei Schwerpunkte verfolgt:
1. Entwicklung von Kooperationsmodellen zwischen Schulen, Eltern und Einrichtungen/Initiativen im Stadtteil.
2. Sprachbeobachtungsverfahren vor allem in der Schulanfangsphase der Grundschule und die darauf aufbauende Förderung.
3. Sprachstandsfeststellung und Sprachförderung als Baustein von Ganztagsangeboten.

Das innovative Potenzial des Ansatzes lag in der Förderung von Sprachkompetenz durch die Entwicklung von Kooperationsnetzwerken zwischen Familie und Bildungseinrichtungen auf lokaler Ebene.

mehr/weniger
Schlagwörter

Außerschulische Einrichtung, Eltern, Ganztagserziehung, Grundschule, Kind, Kindertagesstätte, Konzept, Kooperation, Migrant, Migration, Schule, Sekundarstufe I, Sprachförderung, Stadtteil,

Titel FörMig Berlin: Sprachförderung als gemeinsame Aufgabe von Kita, Schule, Eltern und außerschulischen Kooperationspartnern
Kurztitel Gema
Projekttyp Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch Bund und beteiligte Länder
Förderkennzeichen ZB 1804
Bildungsbereich Elementarbereich; Primarbereich; Sekundarbereich I
Innovationsbereich Sprachförderung; Förderung von Bildungsbenachteiligten; Ganztagsangebote
Organisationsstruktur Projektdurchführung:
Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung, ehemals Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport Berlin, I A 4, Ulrike Grassau, Beuthstraße 6-8, 10117 Berlin, Tel. (030) 9026-5693, E-Mail: ulrike.grassau@senbjs.verwalt-berlin.de

Projektleitung:
Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM), zz. Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport Berlin, Andreas Heintze, Tel. (030) 9026-6346, E-Mail: andreas.heintze@senbwf.verwalt-berlin.de
Projektbeginn 01.09.2004
Projektende 31.08.2009
Beteiligte Bundesländer Berlin
Zuletzt geändert am 03.07.2018
Siehe auch: Sprachförderung: BerlinFörderung von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund (FÖRMIG)Leseförderung in Berlin
Ist Teilprojekt von: Förderung von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)