Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
Innovelle-bs Baden-Württemberg: Erwerb der Lehrbefähigung für Seiteneinsteiger mit Universitäts- und Fachhochschulabschlüssen und nach dem Studium erworbener mehrjähriger Berufserfahrung

https://www.bibb.de/veroeffentlichungen/en/publication/download/795Externer Link

Ziel des Modellversuchs war die Entwicklung curricularer Konzepte und neuer Organisations- und Lernformen, die eine schnelle, praxisnahe und fundierte Qualifizierung für Seiteneinsteiger in den Lehrberuf in den verschiedensten Bildungsgängen und Schularten des beruflichen Schulwesens ermöglichen.

Für Absolventen von Fachhochschulen und Berufsakademien wurde ein Aufbaumodul konzipiert, das es erlaubt, die Differenzen zu den universitären Studienabschlüssen auszugleichen. Hierbei wurden vor allem Fernstudienangebote in den Blick genommen. Auch die Entwicklung von Qualifizierungskonzepten für die Berufseingangsphase war Gegenstand des Modellversuchs.

Das innovative Potenzial des Projekts lag in der Entwicklung eines Ausbildungsangebots für Seiteneinsteiger in den Beruf des Berufsschullehrers.

mehr/weniger
Schlagwörter

Aufbaukurs, Ausbildung, Beruf, Berufsbildendes Schulwesen, Berufseintritt, Bildungsgang, Curriculum, Entwicklung, Fernstudium, Konzept, Lehrer, Lehrerausbildung, Lernform, Modularisierung, Organisation, Qualifizierung, Seiteneinsteiger, Untersuchung, Fachhochschulabsolvent,

Titel Innovelle-bs Baden-Württemberg: Erwerb der Lehrbefähigung für Seiteneinsteiger mit Universitäts- und Fachhochschulabschlüssen und nach dem Studium erworbener mehrjähriger Berufserfahrung
Kurztitel ELSE
Projekttyp Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch Bund und beteiligte Länder
Förderkennzeichen K 2541
Bildungsbereich Berufliche Bildung
Innovationsbereich Modularisierung von Bildungsangeboten; Kompetenzentwicklung pädagogischen Personals
Organisationsstruktur Zuständiges Landesministerium:
Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg, Klaus Happold, Thouretstraße 6 (Postquartier), 70173 Stuttgart, Tel. (0711) 279-2589, E-Mail: klaus.happold@km.kv.bwl.de

Projektleitung:
Staatliches Seminar für Didaktik und Lehrerbildung (Berufliche Schulen), Prof. Dr. Postl, Kaiserallee 11, 76131 Karlsruhe, Tel. (0721) 925-5773, E-Mail: Poststelle@Seminar-BS-KA.kv.bwl.de

Wissenschaftliche Begleitung:
Universität Mannheim, Professur für Berufs und Wirtschaftspädagogik, Prof. Dr. Sabine Matthäus, Schloss, Ehrenhof Ost, EO 262, 68131 Mannheim, Tel. (0621) 181-2191, E-Mail: sabine.matthaeus@uni-mannheim.de
Projektbeginn 01.02.2002
Projektende 31.01.2005
Beteiligte Bundesländer Baden-Württemberg
Zuletzt geändert am 08.05.2018
Ist Teilprojekt von: Innovative Fortbildung der Lehrer an beruflichen Schulen

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)