Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
Innovelle-bs Brandenburg: Qualifikation von Seiteneinsteigern zu Berufsschullehrern in der 2. Phase der Lehrerausbildung sowie Konzept zur Innovation der Aus- und Weiterbildung von Lehrern für berufliche Schulen

http://www.beruflicheschulen-modellversuche.de/fileupload/abschlussbericht_sqb_wb.pdfExterner Link

Ziel des Verbundprojekts war die Qualifizierung von Seiteneinsteigern zu Berufsschullehrern. In Zusammenarbeit mit der wissenschaftlichen Begleitung wurde dazu ein Kerncurriculum entwickelt.
Das Seminarkonzept setzt folgende Inhalte um:
- Psychologie und Diagnostik unter vornehmlich andragogischer Schwerpunktsetzung;
- Entwicklungspsychologie und Soziologie der Jugendlichen und jungen Erwachsenen;
- Didaktik und Methodik der Erwachsenenbildung insbesondere unter dem Aspekt der Anforderungen, die Lehren und Lernen in Berufsfeldern, in fächerverbindenden und fachübergreifenden Projekten und in Berufspraxis erfordern;
- Geschichte, Spezifika und Visionen der Berufspädagogik.
Der durchgeführte Kurs mit seinen Inhalten, verschiedenen Seminarformen und Praxisanteilen sowie die Beratungs- und Bewertungsmodelle wurden erprobt und in gemeinsamer Auswertung mit allen Beteiligten sowohl während als auch zum Ende reflektiert, überarbeitet und zum Abschluss evaluiert.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Entwicklung eines Ausbildungsangebots für Seiteneinsteiger in den Beruf des Berufsschullehrers.

mehr/weniger
Schlagwörter

Kerncurriculum, Berufsschule, Lehrer, Seiteneinsteiger, Lehrerausbildung, Ausbildung, Entwicklung, Didaktik, Methodik, Berufspädagogik, Entwicklungspsychologie, Psychologie, Diagnostik, Erwachsenenbildung, Curriculumentwicklung,

Titel Innovelle-bs Brandenburg: Qualifikation von Seiteneinsteigern zu Berufsschullehrern in der 2. Phase der Lehrerausbildung sowie Konzept zur Innovation der Aus- und Weiterbildung von Lehrern für berufliche Schulen
Kurztitel sqb Brandenburg
Projekttyp Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch Bund und beteiligte Länder
Förderkennzeichen K 5015
Bildungsbereich Berufliche Bildung
Innovationsbereich Kompetenzentwicklung pädagogischen Personals
Organisationsstruktur Zuständiges Landesministerium:
Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg, Heinrich-Mann-Allee 107, 14473 Potsdam, Tel. (0331) 866-0, E-Mail: poststelle@mbjs.brandenburg.de

Projektdurchführung:
Staatliches Studienseminar für das Lehramt für die Sekundarstufe II, Dr. Angelika Horeth, Breite Straße 15, 14467 Potsdam, Tel. (0331) 2844132, E-Mail: angelika.horeth@sts.brandenburg.de

Wissenschaftliche Begleitung:
Universität Potsdam, Humanwissenschaftliche Fakultät, Institut für Arbeitslehre/Technik, Prof. Dr. Bernd Meier, Komplex II, Haus 11, Karl-Liebknecht-Str. 24-25, 14476 Golm, Tel. (0331) 977-2017, E-Mail: meierbe@rz.uni-potsdam.de
Dr. Charlotte Chudoba, Universität Potsdam, Humanwissenschaftliche Fakultät, Tel. (0331) 977-2434, E-Mail: chudoba@rz.uni-potsdam.de

Die Federführung in dem Verbundprojekt lag beim Bundesland Brandenburg.
Projektbeginn 01.08.2001
Projektende 31.07.2004
Beteiligte Bundesländer Brandenburg; Mecklenburg-Vorpommern
Letzte Änderung am
Ist Teilprojekt von: Innovative Fortbildung der Lehrer an beruflichen Schulen

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)