Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
Modellschul-Netzwerk für Kinderrechte Hessen

http://www.makista.de/projekte/modellschul-netzwerk-fuer-kinderrechte-hessen/Externer Link

Das hessische Modellschul-Netzwerk will die Menschenrechte für Kinder als Werte- und Gestaltungsrahmen für das Lernen und Leben an der Schule umsetzen.
Kinder und Jugendliche sollen ihre Rechte kennenlernen und sie aktiv ausüben: im Unterricht, in Projekten, im gesamten Schulleben und durch geeignete Partizipationsstrukturen. Dazu entwickeln alle Beteiligten eine menschengerechte Kultur des Miteinander - für eine Schule, die ein gutes Leben heute und in Zukunft fördert.

In Hessen arbeiten derzeit 20 Modellschulen, Grund- und weiterführende Schulen, in dem Netzwerk für Kinderrechte zusammen. Sie werden durch individuelle Entwicklungsgespräche, Studientage für das Kollegium, regelmäßige Beratung, Fortbildungen und Praxismaterialien untersützt.

Das Netzwerk wurde 2010 ins Leben gerufen, seit 2011 sind die Kinderrechte in den Hessischen Referenzrahmen für Schulqualität aufgenommen. Seit 2013 bieten die Kinderrechte-Schulen für interessierte Lehr- und Fachkräfte die Fortbildungsreihe "Kinderrechte lernen und leben" an, laden zu Hospitationen ein und geben eigene Erfahrungen praxisnah weiter.
Seit dem Schuljahr 2016/2017 arbeiten die beteiligten Schulen zudem in drei regionalen Prozessentwicklungsgruppen unter gemeinsamer Leitung von Makista und dem Projekt "Gewaltprävention und Demokratielernen" des hessischen Kultusministeriums zusammen: Das Schulnetzwerk ist damit Teil einer landesweiten Kinderrechte-Infrastruktur, die von zivilgesellschaftlichen und staatlichen Partnern gemeinsam getragen und entwickelt wird.
Auch bundesweit gibt das Programm seine Erfahrungen weiter und tauscht sich z. B. im Netzwerk "16eins für Kinderrechte, Bildung und Demokratie" mit länderübergreifenden Bildungsinitiativen aus.

Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Zusammenarbeit hessischer Schulen beim Thema Kinderrechte in der Schule.

mehr/weniger
Schlagwörter

Hessen, Menschenrechte, Modellschule, Netzwerk, Partizipation, Schule, Kinderrechte, Werterahmen,

Titel Modellschul-Netzwerk für Kinderrechte Hessen
Projekttyp Stiftungsprojekt
Projekt wird gefördert durch Sonstiger Träger
Bildungsbereich Primarbereich; Sekundarbereich I; Sekundarbereich II; Sonderpädagogik
Innovationsbereich Demokratie- und Werteerziehung, Gewaltprävention; Bildungsnetzwerke
Organisationsstruktur

Projektleitung:
Makista e. V., Jasmine Gebhard, Tel. (069) 949446741, E-Mail: gebhard@makista.de; Sonja Student, Tel. (069) 949446743, E-Mail: student@makista.de

Projektpartner:
UNICEF Deutschland;
Ann-Kathrin-Linsenhoff-UNICEF-Stiftung;
Zukunftsstiftung Bildung
Deutsches Kinderhilfswerk e. V.;
Hessisches Kultusministerium (Schirmherrschaft);
Projekt "Gewaltprävention und Demokratielernen" (GuD)

Projektbeginn 2010
Projektende
Projektbezogene Veröffentlichungen/ Projektberichte http://www.makista.de/wp-content/uploads/2017/04/‌Dokumentation-KiReSchulen-Hessen-2016-komp.pdf
http://www.makista.de/wp-content/uploads/2017/04/‌Evaluationsbericht-Modellschul-NW-KiRe-Hessen-2012.pdf
Beteiligte Bundesländer Hessen
Zuletzt geändert am 16.02.2018

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)