Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
eCompetence and Utilities for Learners and Teachers

h t t p s : / / e l a n - e v . d e / p r o j e k t e _ e c u l t . p h pExterner Link

 Ziel des Verbundprojekts "eCompetence and Utilities for Learners and Teachers" (eCULT) ist es, die an den niedersächsischen Hochschulen vorhandenen vielfältigen Erfahrungen und Kompetenzen mit dem Einsatz digitaler Lerntechnologien zur Verbesserung der Lehre zu bündeln, in die Breite zu tragen und so miteinander zu teilen.
Dazu wird ein hochschulübergreifend verfügbares Team gebildet, das die lokalen Anstrengungen unterstützt und ergänzt. Dies soll auch durch die gemeinsame Bereitstellung und Pflege von an den Verbundhochschulen verbreiteten Werkzeugen und digitalen Lerntechnologien erwirkt werden.
Das Vorhaben fokussiert auf die folgenden drei Projektziele:

  • Verbreitung von drei didaktischen Ansätzen auf Basis digitaler Lerntechnologien gemäß quantitativen Zielvorgaben zur Qualitätsverbesserung der Lehre;
  • Aufbau und Bereitstellung der dafür notwendigen Lerntechnologien und Services (didaktische Beratung, Support, Bereitstellung);
  • Sanierung und Weiterentwicklung der digitalen Lerntechnologien für die Lehre von morgen.

Das Fortsetzungsprojekt eCULT+, das bis Ende 2020 gefördert wird, zielt darauf ab, das in der ersten Förderphase zunächst entwickelte Potenzial digitaler Lehr-/ Lernprozesse zur Verbesserung der Studienbedingungen und der Qualität der Lehre weiterzuentwickeln, Innovationen aufzugreifen und die Erfolge aus der ersten Förderphase noch effizienter in die Breite zu tragen.
Dazu sollen die oben genannten Ziele weiter ausdifferenziert, in 16 Themenfeldern operationalisiert und durch die Verbundpartner umgesetzt werden.

Das innovative Potenzial des Projekts liegt darin, die an den niedersächsischen Hochschulen vorhandenen Erfahrungen und Kompetenzen mit digitalen Lerntechnologien gemeinsam aufzugreifen, auszutauschen und stetig weiterzuentwickeln.

mehr/weniger
Schlagwörter

Niedersachsen, Beratung, Digitale Medien, E-Learning, Hochschule, Hochschullehre, Lehrender, Modellversuch, Qualitätsentwicklung, Schulung, Student, Verbundprojekt, Qualität der Lehre, Lerntechnologie, Learning Management System, Videobasierte Lehre, eAssessment, Digitale Bildung,

Titel eCompetence and Utilities for Learners and Teachers
Kurztitel eCULT+
Projekttyp Bund-Länder-Projekt
Projekt wird gefördert durch Bund
Bildungsbereich Hochschulbereich
Innovationsbereich Lehr-/Lernprozesse; Selbst gesteuertes Lernen; E-Learning; Bildungsnetzwerke; Kompetenzentwicklung pädagogischen Personals
Organisationsstruktur Projektförderung:
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Projektkoordination:
Universität Osnabrück (Handlungsfeld Lehr-/Lernorganisation), Dr. Andreas Knaden, Heger-Tor-Wall 12, 49074 Osnabrück, Tel. (0541) 969 6500, E-Mail: aknaden@uni-osnabrueck.de;
Universität Oldenburg (organisatorische Querschnittsaufgaben);
Universität Hannover (Handlungsfeld eAssessment);
Universität Göttingen;
ELAN e. V. (Handlungsfeld Videobasiertes Lehren)

Projektpartner:
Universität Göttingen;
Universität Hannover;
Universität Oldenburg;
Universität Osnabrück;
ELAN e.V.;
HAWK Hildesheim/Holzminden/Göttingen;
HBK Braunschweig;
Hochschule Hannover;
Hochschule Osnabrück;
Ostfalia Hochschule Wolfenbüttel;
Stud.IP e.V.;
Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover;
TU Braunschweig;
TU Clausthal;
Universität Vechta
Projektbeginn 30.11.2010
Projektende 30.11.2019
Beteiligte Bundesländer Niedersachsen
Zuletzt geändert am 02.01.2019
Siehe auch: Gestaltung der Hochschullehre mit digitalen Medien / E-Learning

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)