Suche

Gebärdensprache DGS-Button Leichte Sprache LS-Button
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
Schulmentoren – Hand in Hand für starke Schulen

Laufzeit: 01.04.2014 - 31.12.2024

h t t p s : / / w w w . s c h u l m e n t o r e n . d e /Externer Link

Das Projekt begleitet Schulen beim Aufbau eines Mentoring-Systems und qualifiziert Schüler*innen und Eltern in Seminaren, Workshops sowie durch Online-Module zu Mentor*innen. Die so Ausgebildeten unterstützen in Eins-zu-Eins-Beziehungen individuell Schüler*innen vornehmlich aus Familien mit Migrationshintergrund, um ihre Bildungschancen zu verbessern. Schülermentoren*innen sollen eine Vorbildfunktion für Gleichaltrige übernehmen und werden als Brückenbauer*innen und Berater*innen für Schüler*innen und Lehrkräfte in die schulische Verantwortung eingebunden. Elternmentor*innen unterstützen andere Eltern bei wichtigen schulischen Fragen. Jede Schule baut zudem ein Netzwerk mit außerschulischen Ehrenamtlichen, die dazu beitragen sollen, Lernbedingungen zu verbessern und Schülern*innen ihre Bildungspotenziale ausschöpfen zu lassen. auf.

Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Förderung des Bildungserfolgs sowie der Unterstützung des Berufseinstiegs vor allem junger Menschen mit Migrationshintergrund durch schulinternes Mentoring an Schulen in schwieriger Lage.

mehr/weniger
Schlagwörter

Hamburg, Benachteiligtenförderung, Benachteiligter Jugendlicher, Beratung, Berufseintritt, Bildungschance, Bildungserfolg, Ehrenamtlicher Helfer, Eltern, Elternberatung, Hilfe, Individuelle Förderung, Lernerfolg, Mentor, Mentoring, Mentorprogramm, Migrationshintergrund, Peer Helper, Schüler, Schule,

Titel Schulmentoren – Hand in Hand für starke Schulen
Projekttyp Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch Hamburg; Sonstiger Träger
Bildungsbereich Primarbereich; Sekundarbereich I; Sekundarbereich II; Berufliche Bildung
Innovationsbereich Förderung von Bildungsbenachteiligten; Individuelle Förderung; Bildungsnetzwerke; Unterstützungssysteme
Organisationsstruktur

Projektinitiative:
Hamburg hat das Projekt mit den Fördermitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) durch die Behörde für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Familie und Integration, der Behörde für Schule und Berufsbildung und der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen ins Leben gerufen.

Projektförderung:
In der 3. Förderphase wird das Projekt aus Mitteln des Corona Krisenhilfefonds REACT-EU und von der Freien und Hansestadt Hamburg finanziert.

Das Projekt ist Bestandteil von 23+ STARKE SCHULEN, dem Schulentwicklungsprogramm der Hamburger Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB) zur Unterstützung von Schulen in sozial herausfordernder Lage.

1. Förderphase: 1. April 2014 – 30. September 2017
2. Förderphase: 1. Oktober 2017 – 31. März 2021
3. Förderphase: 1. April 2021 – 31. Dezember 2024

Projektleitung:
Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB), Hamburg;  
Koordinierungsstelle Weiterbildung und Beschäftigung e.V. (KWB), Hamburg

Ausbildung und Betreuung der schulischen Projektkoordinatoren und Koordination des Einsatzes von Mentor*innen:
Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB)

Ausbildung von Mentor*innen:
Koordinierungsstelle Weiterbildung und Beschäftigung e.V. (KWB)

Projektbeginn 01.04.2014
Projektende 31.12.2024
Projektbezogene Veröffentlichungen/ Projektberichte https://www.schulmentoren.de/media/public/db/media/4/2015/06/605/‌evaluation_schulmentoren_2014-2017.pdf
https://www.schulmentoren.de/media/public/db/media/15/2014/06/453/‌schulmentoren2017_2020.pdf
https://www.schulmentoren.de/media/public/db/media/1/2015/06/605/‌broschure_schulmentoren_.pdf
https://www.hamburg.de/schulmentoren/4588204/ueberdasprojekt/‌
Beteiligte Bundesländer Hamburg
Zuletzt geändert am 31.01.2022
Ist Teilprojekt von: "23+ Starke Schulen"

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)