Suche

Gebärdensprache DGS-Button Leichte Sprache LS-Button
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
Verantwortung übernehmen für sich und andere – Initiierung von Lernprozessen zum Erwerb von Lern- und Lebenskompetenz durch Schulöffnung nach innen und außen (Bremen)

h t t p s : / / w e b . a r c h i v e . o r g / w e b / 2 0 1 7 0 2 2 5 0 3 0 9 1 3 / h t t p : / / b l k - d e m o k r a t i e . d e / l a e n d e r / l a e n d e r - h b . h t m lExterner Link

 [Bitte beachten Sie, dass die hier verlinkte Internetadresse/URL des Vorhabens eine Kopie aus dem Internet-Archiv vom 25.02.2017 ist, da die Originalseite nicht mehr zur Verfügung steht.]

Ziel des Projekts war die Initiierung von Lernprozessen, die sich durch eine verstärkte Beteiligung und Verantwortungsübernahme von Schülern in Unterricht, Schulleben und Stadtteil auszeichnen.
Dabei verfolgten die beteiligten Bremer Schulen der Sekundarstufe I, größtenteils Schulen in so genannten sozialen Brennpunkten, fünf Schwerpunkte:

- Öffnung des Unterrichts für selbst bestimmte und kooperative Lernformen;
- Entwicklung von Strategien zur Förderung von Selbstwirksamkeit im Unterricht;
- Öffnung des Unterrichts für Themen des Stadtteils und die Kooperation mit außerschulischen Partnern aus dem Stadtteil;
- Öffnung der Schule für möglichst vielfältige und selbst bestimmte Formen der Mitgestaltung des Schullebens durch die Schüler sowie
- Verantwortungsübernahme durch Schüler als Streitschlichter.

Das innovative Potenzial des Projekts lag in der Entwicklung und Förderung von Demokratiekompetenz bei Bremer Kindern und Jugendlichen.

mehr/weniger
Schlagwörter

Demokratie, Kooperation, Kooperatives Lernen, Mitbestimmung, Partizipation, Schüler, Schule, Schulleben, Selbstbestimmung, Selbstwirksamkeit, Sozialer Brennpunkt, Stadtteil, Streitschlichter, Teilnahme, Unterricht, Verantwortung, Demokratische Erziehung,

Titel Verantwortung übernehmen für sich und andere – Initiierung von Lernprozessen zum Erwerb von Lern- und Lebenskompetenz durch Schulöffnung nach innen und außen (Bremen)
Projekttyp Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch Bund und beteiligte Länder
Förderkennzeichen A 6683
Bildungsbereich Sekundarbereich I
Innovationsbereich Demokratie- und Werteerziehung, Gewaltprävention
Organisationsstruktur

Zuständiges Landesministerium:
Senator für Bildung und Wissenschaft der Freien Hansestadt Bremen

Projektdurchführung:
Schulzentrum der Sekundarstufe I an der Pestalozzistraße

Projektbeginn 01.10.2002
Projektende 31.03.2007
Beteiligte Bundesländer Bremen
Zuletzt geändert am 21.08.2019
Ist Teilprojekt von: Demokratie lernen & leben

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)