Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Lischka, Konrad; Klingel, Anita

Wenn Maschinen Menschen bewerten.

Internationale Fallbeispiele für Prozesse algorithmischer Entscheidungsfindung.

http://www.bertelsmann-stiftung.de/fileadmin/files/BSt/Publikationen/GrauePublikationen/ADM_Fallstudien.pdfExterner Link

https://doi.org/10.11586/2017025Externer Link

"Kriminalitätsprognosen, Kreditvergabe, Bewerberauswahl: Algorithmische Systeme beeinflussen heute auf unterschiedlichen Gebieten die Leben vieler Menschen. Und sie können großen Einfluss auf deren Teilhabechancen haben. Damit maschinelle Entscheidungen den Menschen dienen, braucht es gesellschaftliche Gestaltung, zum Beispiel in Form von Gütekriterien für algorithmische Prognosen. Handlungsbedarf besteht nicht allein auf der technischen Ebene. Das Arbeitspapier zeigt anhand vieler Fallstudien, dass alle Ebenen des sozioinformatischen Prozesses teilhaberelevant sind - angefangen bei der Auswahl von Daten und der Messbarmachung von Konzepten bis hin zur sachgerechten Anwendung, der Falsifizierbarkeit von Prognosen und ihrer umfassenden Evaluation und Überprüfbarkeit." Forschungsmethode: empirisch; Fallstudie. (Autorenreferat, IAB-Doku).

mehr/weniger
Schlagwörter

Entscheidung, Persönlichkeitsmerkmal, Eignungstest, Künstliche Intelligenz, Leistungsbeurteilung, Software, Neuronales Netz, Medizin, Algorithmus, Armut, Kriminalität, Personalauswahl, Hochschulzugang, Studienplatz, Rückfall, Bewerberauswahl, Regionalverteilung, Risikoabschätzung, Welt, Online, Deutschland, Frankreich, USA,

Dokumenttyp Monographie
Medientyp online
Erscheinungsjahr 2017
Ort Gütersloh
DOI 10.11586/2017025
Sprache deutsch
Erfasst von Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, Nürnberg
Update 2017/4
Siehe auch: Einsatz Künstlicher Intelligenz in Arbeit und Qualifizierung

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)