Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Kulturelle Bildung im Medienzeitalter

http://www.pedocs.de/volltexte/2008/219/pdf/heft77.pdfExterner Link

Ziel des BLK-Programms ist die Entwicklung und Erprobung innovativer Modelle für den kreativen und kompetenten Umgang mit den neuen Medientechnologien in der kulturellen Bildung/Ausbildung. Die geförderten Modellvorhaben beschäftigen sich unter verschiedenen Fragestellungen mit den Schnittstellen von Kunst, Kultur und Medien.
Insgesamt werden neue Formen des kreativen Umgangs von Auszubildenden und Lehrenden mit der Informationstechnologie erprobt, wobei die entstehenden Modelle auf andere Bildungsbereiche und Fachgebiete übertragbar sein sollen. Kooperationen zwischen den Bildungsbereichen sind bereits in der Konzeption vorgesehen worden.
Schwerpunkte des Förderprogramms sind neue technologische Möglichkeiten für die ästhetische Bildung, neue Studienangebote im Bereich künstlerischer Arbeit mit und an Medien, neue Wahrnehmungsmöglichkeiten sowie ästhetische Erfahrungen als Lehrprinzip im Unterricht.
Das innovative Potenzial des Programms liegt in der Entwicklung der Verknüpfung von Medienbildung und kultureller Bildung.

mehr/weniger
Schlagwörter

Ästhetische Bildung, Medienpädagogik, Informationstechnologie, Kunst, Prinzip, Übertragbarkeit, Konzept, Modell, Kooperation, Studienangebot, Ästhetische Erfahrung, Auszubildender, Lehrender, Schnittstelle, Ausbildung, Bildung, Kulturelle Bildung, Unterri,

Titel Kulturelle Bildung im Medienzeitalter
Kurztitel KuBiM
Projekttyp Bund-Länder-Projekt
Projekt wird gefördert durch Bund und beteiligte Länder
Bildungsbereich Primarbereich; Sekundarbereich I; Sekundarbereich II; Hochschulbereich
Innovationsbereich Medienbildung
Organisationsstruktur Programmkoordination:
Hessisches Kultusministerium, Gabriele Vogt, Luisenplatz 10, 65185 Wiesbaden, Tel. (0611) 368-2523, E-Mail: g.vogt@hkm.hessen.de

Programmträger:
Zentrum für Kulturforschung (ZfKf), Prof. Dr. Andreas J. Wiesand, Dahlmannstr. 26, 53113 Bonn, Tel. (0228) 2420997, E-Mail: wiesand@kubim.de
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Dr. Wilfried Matanovic (Ansprechpartner), Heinemannstr. 2, 53175 Bonn, Tel. (01888) 57-0, E-Mail: wilfried.matanovic@bmbf.bund.de
Behörde für Wissenschaft und Gesundheit, Herbert Hoßmann (Sprecher für den Hochschulbereich), Hamburger Straße 37, 22083 Hamburg, Tel. (040) 42863-2378 oder –2374, E-Mail: herbert.hossmann@bwg.hamburg.de
Projektbeginn 01.04.2000
Projektende 30.03.2005
Projektbezogene Veröffentlichungen/ Projektberichte http://www.pedocs.de/volltexte/2008/246/pdf/heft125.pdfhttp://www.pedocs.de/volltexte/2008/219/pdf/heft77.pdfhttp://www.pedocs.de/volltexte/2008/440/pdf/abschlussbericht_kubim_programmtraeger.pdfhttp://www.pedocs.de/volltexte/2008/365/pdf/abschlussb
Beteiligte Bundesländer Baden-Württemberg; Bayern; Berlin; Bremen; Hamburg; Hessen; Mecklenburg-Vorpommern; Niedersachsen; Nordrhein-Westfalen; Rheinland-Pfalz; Sachsen; Sachsen-Anhalt; Schleswig-Holstein
Letzte Änderung am

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)