Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
Kooperation der Lernorte in der beruflichen Bildung

http://www.pedocs.de/volltexte/2008/176/pdf/heft114.pdfExterner Link

Ziel des BLK-Programms ist die Einbettung von Lernortkooperationen in der Berufsbildung in einen regionalen bzw. kommunalen Berufsbildungsdialog.
Dabei sollen u. a. die in einer Region ma√ügeblichen Akteure der Berufsbildung zusammengef√ľhrt werden, um im Rahmen von regionalen Entwicklungsprojekten die als bedeutsam beurteilten Probleme aufzunehmen und kooperativ zu bew√§ltigen.
In folgenden Maßnahmebereichen wurden dazu Schwerpunkte gesetzt:
- Entwicklung von kooperativen Konzepten zur Curriculumpräzisierung vor Ort sowie von Instrumenten zur ausbildungsprozessbegleitenden Beurteilung von Methoden- und Sozialkompetenzen;
- Entwicklung von ordnungspolitisch kompatiblen Modulkonzepten mit Verbindungen zur beruflichen Weiterbildung;
- Integration und didaktische Gestaltung von Praxisbez√ľgen in vollzeitschulischen Ausbildungsg√§ngen;
- Lernort√ľbergreifende Entwicklung von F√∂rderans√§tzen zur Sicherung des Ausbildungserfolgs von besonderen Zielgruppen;
- Entwicklung der institutionellen und personellen Bedingungen zur Intensivierung und Verstetigung von Lernortkooperation.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Förderung der Kooperation von Berufsbildenden Schulen und anderen Institutionen und Einrichtungen der Berufsbildung.

mehr/weniger
Schlagwörter

Berufsschule, Berufsbildung, Kooperation, Curriculum, Ausbildungsbegleitender Leistungsnachweis, Methodenkompetenz, Soziale Kompetenz, Praxisbezug, Integration, Didaktik, Ausbildungserfolg, Berufliche Fortbildung, Lernort, Region, Gemeinde (Kommune),

Titel Kooperation der Lernorte in der beruflichen Bildung
Kurztitel KOLIBRI
Projekttyp Bund-Länder-Projekt
Projekt wird gefördert durch Bund und beteiligte Länder
Bildungsbereich Berufliche Bildung
Innovationsbereich Bildungsnetzwerke; Kooperation Bildung-Wirtschaft, Wissenstransfer
Organisationsstruktur BLK-Programmkoordination:
Senator f√ľr Bildung und Wissenschaft, Rembertiring 8-12, 28195 Bremen, Tel. (0421) 361-0, E-Mail: office@bildung.bremen.de

Programmträger:
Universit√§t St. Gallen, Institut f√ľr Wirtschaftsp√§dagogik, Prof. Dr. Dieter Euler, Dufourstrasse 40a, CH-9000 St. Gallen, Tel. (004171) 224-2630, E-Mail: dieter.euler@unisg.ch
Projektbeginn 01.10.1999
Projektende 30.09.2003
Projektbezogene Veröffentlichungen/ Projektberichte http://www.pedocs.de/volltexte/2008/362/pdf/abschlussbericht_kolibri_projektgruppe.pdf
http://www.pedocs.de/volltexte/2008/217/pdf/heft75.pdf
Beteiligte Bundesl√§nder Baden-W√ľrttemberg; Bayern; Berlin; Bremen; Hamburg; Hessen; Niedersachsen; Nordrhein-Westfalen; Rheinland-Pfalz; Saarland; Schleswig-Holstein; Th√ľringen
Letzte √Ąnderung am 01.01.1997
Teilprojekte: KOLIBRI-Hessen: Lernort√ľbergreifende Implementation des Lernfeldes Energietechniken f√ľr eine nachhaltige Entwicklung in der Handwerksausbildung
KOLIBRI-Bremen: Integration betrieblicher Arbeitserfahrungen in vollzeitschulische Assistentenausbildungsgänge im Rahmen kooperativ gestalteter Praxisprojekte
KOLIBRI-Hessen: Intensivierung und Verstetigung von Lernortkooperationen durch Einleitung von Veränderungsprozessen
KOLIBRI-Hamburg: Kooperative Ausbildung zum Technischen Assistenten Informatik
KOLIBRI-Hamburg: Entwicklung und Erprobung von Methoden und Konzepten f√ľr die Vermittlung von E-Commerce und Entrepreneur Kompetenzen in der kaufm√§nnischen Berufsausbildung
KOLIBRI-Niedersachsen/Bremen: Entfaltung und Erprobung von Stärken der Lernorte durch Kooperation - zukunftsweisende Chancen in didaktischer, qualifikatorischer und ökonomischer Sicht
KOLIBRI-Baden-W√ľrttemberg/Bayern/Schleswig-Holstein: Strategien und Ma√ünahmen der kooperativen und kontinuierlichen Qualifizierung von Lehrpersonal in innovativen Berufen - IT-Berufe, Mechatroniker
KOLIBRI-Bayern/Hessen: Wissensforum als Instrument zur Verbesserung der Lernortkooperation
KOLIBRI-Hamburg: Grundlegung einer Kultur unternehmerischer Selbstständigkeit in der Berufsbildung (Verbundprojekt der Länder Schleswig-Holstein, Hamburg, Hessen und Nordrhein-Westfalen)
KOLIBRI-Berlin: Verbundinnovation mit dem Oberstufenzentrum - Neue Initiative in der kaufmännischen Ausbildung zur Intensivierung der Lernortkooperation
KOLIBRI-Th√ľringen: Lernort√ľbergreifende Lernfeldentwicklung f√ľr eine kooperative Berufsausbildung in ausgew√§hlten gewerblich-technischen Berufen
KOLIBRI-Nordrhein-Westfalen/Niedersachsen: Aufbau und Nutzung von Bildungsnetzwerken zur Entwicklung und Erprobung von Ausbildungsmodulen in IT- und Medienberufen
KOLIBRI-Hamburg: Projekt zur Förderung arbeitsprozessbezogener Kompetenzvermittlung zwischen den Lernorten Berufsschule und Ausbildungsbetrieb
KOLIBRI-Rheinland-Pfalz: Aus- und Weiterbildungspartnerschaften in der beruflichen Bildung
KOLIBRI-Saarland: Aus- und Weiterbildungspartnerschaften in der beruflichen Bildung
KOLIBRI-Schleswig-Holstein: Grundlegung einer Kultur unternehmerischer Selbständigkeit in der Berufsbildung (Verbundprojekt der Länder Schleswig-Holstein, Hamburg, Hessen und Nordrhein-Westfalen)
KOLIBRI-Nordrhein-Westfalen: Grundlegung einer Kultur unternehmerischer Selbständigkeit in der Berufsbildung (Verbundprojekt der Länder Schleswig-Holstein, Hamburg, Hessen und Nordrhein-Westfalen)
KOLIBRI-Hessen: Grundlegung einer Kultur unternehmerischer Selbständigkeit in der Berufsbildung (Verbundprojekt der Länder Schleswig-Holstein, Hamburg, Hessen und Nordrhein-Westfalen)
KOLIBRI-Baden W√ľrttemberg: Innovationstransfer in der Lernortkooperation - Bedingungen f√ľr die Intensivierung und Verstetigung von Lernortkooperation
KOLIBRI-Bremen: Teamarbeit und Berufsorientierung als Gegenstand der Lernortkooperation zwischen Ausbildungsbetrieb, Berufsschule und allgemeinbildender Schule
KOLIBRI-Bremen: Dienstleistung im Lernortverbund (Verbundprojekt der Länder Bremen und Nordrhein-Westfalen)
KOLIBRI-Nordrhein-Westfalen: Dienstleistung im Lernortverbund (Verbundprojekt der Länder Bremen und Nordrhein-Westfalen)
KOLIBRI- Baden W√ľrttemberg: Gewerke√ľbergreifende Kundenauftr√§ge als Gegenstand der Lernortkooperation zwischen Berufsschule und √ľberbetrieblicher Ausbildungsst√§tte

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)