DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen

Themen


Hier beginnt der Inhalt:

Onlineressourcen: Jugendarbeit / Jugendsozialarbeit / Jugendschutz [Kinder- und Jugendhilfe]

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo
Innerhalb von "Jugendarbeit / Jugendsozialarbeit / Jugendschutz"

außerschulische Jugendarbeit · 


Gesamtzahl der gefundenen Einträge: 278   |   Seite 1 von 28   |   Datensätze 1-10

  1. 15 Punkte für eine Willkommensstruktur in Jugendeinrichtungen 

    Die Handreichung der »ju:an - Praxisstelle antisemitismus- und rassismuskritische Jugendarbeit« der Amadeu Antonio Stiftung bündelt praxisorientierte Hilfestellungen und Perspektiven für eine an den Kinderrechten orientierte Jugendarbeit.
    Zuletzt gelesen: 2017-04-22

  2. Durchblick - Den gesetzlichen Jugendschutz durchschauen. Neue Publikation der Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz 

    Durchblick – Den gesetzlichen Jugendschutz durchschauen. Neue Publikation der Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz.
    Kindern und Jugendlichen Informationen zum Kinder- und Jugendschutz zu vermitteln ist eine wichtige Aufgabe von Schulen und außerschulischer Bildungsarbeit. Mit der aktuellen Publikation »Durchblick« soll Lehrerinnen und Lehrern an Schulen und Hochschulen, aber auch Multiplikatorinnen und Multiplikatoren aus dem Bereich der Jugend(verbands)-arbeit der Einstieg in das Thema »Der ordnungsrechtliche Kinder- und Jugendschutz« erleichtert werden. Zielsetzung dieser Publikation ist es, die wichtigsten Regelungen zum Jugendschutzgesetz, zum Jugendmedienschutz und zum Jugendarbeitsschutzgesetz in klarer, verständlicher und praxisnaher Art und Weise darzulegen. Die Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz hat deshalb eine Broschüre mit CD-ROM veröffentlicht, wo nicht nur alle Informationen zum gesetzlichen Jugendschutz enthalten sind, sondern auch Module für Unterrichtsstunden mit Materialien und Beispielen, um das Bekanntwerden mit den Vorschriften (z.B. bezogen auf den Konsum von Alkohol und Zigaretten, den Bereich der Medien, Altersfreigaben, Sendezeitbeschränkungen und den Jugendarbeitsschutz) interessant und anschaulich zu machen. Drei verschiedene didaktische Module für den Einsatz im Unterricht in den Klassen 7-9, in der Jugendarbeit und für die Ausbildung von Erzieher/inne/n und Sozialpädagog/inn/en wurden hierzu erarbeitet. Die CD-ROM enthält alle gesetzlichen Regelungen – teilweise in den Sprachen Englisch, Französisch, Spanisch, Türkisch und Russisch. Als besonderer Service stehen darüber hinaus verschiedene Powerpoint-Präsentationen zur Verfügung, die unmittelbar eingesetzt werden können und in engem Zusammenhang mit den Unterrichtsmodulen stehen. Verschiedene Praxisbeispiele lehnen sich an die Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen an und wollen dadurch den Bezug und die Relevanz des Jugendschutzgesetzes noch stärker verdeutlichen. Alle Materialien sind fachlich fundiert und anschaulich gestaltet, um dem Ziel einer breiteren Bekanntmachung des Jugendschutzgesetzes näher zu kommen.
    Die Ausgabe 2o der Reihe Modelle Dokumente Analysen (inkl. CD-ROM) mit dem Titel »Durchblick. Informationen zum Jugendschutz und Bausteine für die Bildungsarbeit« kann zum Preis von EUR 5,- bestellt werden bei:
    Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V., Mühlendamm 3, 10178 Berlin
    Fax: 030-400 40 333
    E-Mail: material@bag-jugendschutz.de
    Zuletzt gelesen: 2017-04-22

  3. @jugendhilfe.net 

    Index/Katalog/Datenbank/Bibliographie

    „@jugendhilfe.net“ bietet eine Zusammenstellung aktueller Informationen aus den Bereichen Sozialpolitik und Jugend sowie ein Diskussionsforum.
    Zuletzt gelesen: 2017-04-22

  4. Abschlussbericht zur Umsetzung des Aktionsprogramms “Jugend für Toleranz und Demokratie – gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus“ 

    Artikel/Aufsatz/Bericht/Thesenpapier

    Zentrales Anliegen des im Zuständigkeitsbereich des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) angesiedelten Programms war es, insbesondere bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen demokratisches Verhalten und zivilgesellschaftliches Engagement zu stärken sowie Toleranz und Weltoffenheit zu fördern. Das Aktionsprogramm bestand aus den Teilprogrammen ENTIMON, CIVITAS und XENOS, die mit ihren unterschiedlichen Ansätzen verschiedene Schwerpunktsetzungen abdeckten.
    Zuletzt gelesen: 2017-04-22

  5. Accepting Diversity: An Interactive Handbook in Progress 

    Anleitung/Manual

    Das interaktive Handbuch ist eine Initiative von Mitgliedern der Académie Universelle des Cultures (Umberto Eco, Furio Colombo, and Jacques Le Goff) und richtet sich an interessierte Nutzer, Jugendarbeiter/Sozialarbeiter und Lehrer/-innen weltweit, die sich mit dem Thema Diversity/Vielfalt auseinander setzen und Jugendliche und Schüler/-innen unterrichten. Interessierte Nutzer können an dem Handbuch mitarbeiten, indem sie eigene Beiträgen (Fachwissen, Praxisbeispiele, Materialien) an die Editoren senden. Die geplanten Kapitel:
    1. Different yet equal,
    2. Religion,
    3. This Land is my land,
    4. Male and female,
    5. Handicap,
    6. Graftings and melting Pots,
    7.The Golden Rule and the Intolerable.
    Weitere Informationen zum Handbuch und zur Mitarbeit werden im Vorwort geliefert. Das Handbuch ist online auf Englisch, Französisch und Italienisch verfügbar.
    Zuletzt gelesen: 2017-04-22

  6. Achtung (+) Toleranz 

    Projekt

    »Achtung (+) Toleranz« ist ein Modellprojekt der Forschungsgruppe Jugend und Europa am Centrum für angewandte Politikforschung gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Auf der Homepage werden Ansatz, Konzept und Modalitäten der Trainer-Ausbildung vorgestellt.
    Zuletzt gelesen: 2017-04-22

  7. Aktion Jugendschutz 

    Index/Katalog/Datenbank/Bibliographie

    In Deutschland haben sich mehrere Fach- und Landesstellen zum Kinder- und Jugendschutz sowie die Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V. ein gemeinsames Zeichen gegeben. Die Ressource bietet ein Verzeichnis aller Mitgliedsorganisationen dieser „Aktion Jugendschutz“ mit Kontaktangaben sowie Web-Verweisen.
    Zuletzt gelesen: 2017-04-22

  8. Aktionsprogramm „Flüchtlinge werden Freunde“ des Bayerischen Jugendrings 

    Das Aktionsprogramm richtet sich an die Jugendarbeit und die Jugendpolitik in Bayern. Es will die Jugendarbeit ermutigen, aber auch befähigen ihre Angebote für junge Flüchtlinge zu öffnen. Das Aktionsprogramm erfüllt damit eine der Grundintentionen des Bayerischen Jugendrings, nämlich die Gesellschaft gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Antisemitismus zu stärken. Im Kern geht es darum, junge Flüchtlinge mit Mitteln der Jugendarbeit zu erreichen und ihnen Perspektiven zu eröffnen. Das Programm richtet sich somit in erster Linie an Fachkräfte der Jugendarbeit. Die Angebote sollen auf begleitete und unbegleitete junge Flüchtlinge ausgerichtet sein.
    Zuletzt gelesen: 2017-04-22

  9. Aktiv gegen Sucht in Schule und Jugendarbeit
    Interaktive Multiplikatorenschulung zur Suchtprävention 2016 

    Mit der Multiplikatorenschulung „Aktiv gegen Sucht in Schule und Jugendarbeit“ wollen wir unsere suchtpräventiven Erfahrungen an Erwachsene weitergeben, die mit Jugendlichen zwischen elf und 18 Jahren arbeiten: Lehrer, Schulsozialarbeiter, Schulpsychologen, Jugendarbeiter, Lehramtsstudenten etc. Das Ziel der zweitägigen Multiplikatorenschulung ist, den erwachsenen Bezugspersonen zu vermitteln, wie sie Jugendliche für Probleme im Zusammenhang mit Sucht und Drogenkonsum sensibilisieren und sie dazu bewegen können, sich aktiv mit dem Thema auseinander zu setzen.

    Die Fortbildung gliedert sich in die drei Themenblöcke „Sucht“, „Drogenkonsum und Recht“ und „Lebenskompetenzen“. Die Wissensvermittlung wird in Rollenspielen, Übungen, Diskussionen, Kurzvorträge und Reflexionen interaktiv umgesetzt.
    Geleitet wird die Multiplikatorenschulung von den beiden Präventionsfachkräften Nicolo Witte und Ralph Kappelmeier. Beide können als Kriminalhauptkommissare am Polizeipräsidium München langjährige Erfahrungen als Trainer und Referenten für die Themenbereiche Sucht-, Drogen- und Gewaltprävention vorweisen. Nicolo Witte ist zudem stellvertretender Vorsitzender von KMDD e. V. Die Schulungen sind auf jeweils maximal 25 Teilnehmer/innen begrenzt

    Termine 2016
    Multiplikatorenschulung 1/2016: 23./24. Mai 2016 in Walsrode (Niedersachsen) - outdoor
    Multiplikatorenschulung 2/2015: 06./07. Juni 2016 in Neuburg a. d. Donau (Bayern) - outdoor
    Zuletzt gelesen: 2017-04-22

  10. All different - all equal - Education Pack (Council of Europe) 

    Lehr-Lernmittel/Aufgabensammlung

    Anregungen, Unterrichtsmaterialien, Methoden und Aktivitäten zum informellen interkulturellen Lernen mit Jugendlichen und Erwachsenen.
    Zuletzt gelesen: 2017-04-22

Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen Diesem Link bitte nicht folgen