Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
Innovative Prüfungsverfahren in der beruflichen Aus- und Weiterbildung unter Nutzung moderner Kommunikationstechniken

http://www.pruefer.ihk.de/index.php?id=165Externer Link

Die Wirtschaft fordert praxisnah qualifizierte Führungs- und Fachkräfte, die ihre Leistungsfähigkeit in handlungs-, auftrags- oder prozessorientierten Prüfungen nachweisen müssen. Neue Rechtsverordnungen haben zu neuen Prüfungsabläufen und Prüfungsformen geführt. Die Anforderungen an die Prüfer der zuständigen Stellen haben sich in den letzten Jahren deutlich verändert. Ziel des Vorhabens ist es, computergestützte Prüfungssysteme zu entwickeln und einzuführen. Durch eine standardisierte Nutzung der neuen Prüfungssysteme sollen Aufgabenerstellung, Prüfungsablauf, -durchführung und -auswertung der öffentlich-rechtlichen Prüfungsverfahren weiterentwickelt werden. Bei der Entwicklung des Systems werden prüfungsdidaktische, technische, organisatorische und sicherheitsrelevante Anforderungen berücksichtigt. Das Vorhaben trägt dazu bei, durch geeignete Prüfungssysteme, -verfahren und -methoden der Wirtschaft die dringend benötigten qualifizierten Fachkräfte auch künftig zur Verfügung zu stellen. Es werden schwerpunktmäßig die folgenden Ergebnissen realisiert: computergestützte Prüfungssysteme, die für öffentlich-rechtliche Prüfungen geeignet sind; mehrere Prüfungsaufgabensätze, die handlungs-, auftrags- und prozessorientierte Aufgabentypen enthalten und in computergestützte Prüfungen im Ausbildungsbereich, in der Aufstiegsfortbildung sowie im Meisterbereich eingesetzt werden können; Plattformen zur Bildung von Netzwerken unter den Beteiligten in den Prüfungsbereichen; netzgestützte Informations- und Lernbausteine zur Weiterqualifizierung der Prüfer.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Entwicklung computergestützter Prüfungssysteme für den Einsatz in der Qualifizierung von Fach- und Führungskräften.

mehr/weniger
Schlagwörter

Deutschland, Prüfung, Prüfungswesen, Prüfungssystem, Computereinsatz, Qualifizierung, Weiterbildung, Fachkraft, Führungskraft, Prüfer,

Titel Innovative Prüfungsverfahren in der beruflichen Aus- und Weiterbildung unter Nutzung moderner Kommunikationstechniken
Projekttyp Bund-Länder-Projekt
Projekt wird gefördert durch Bund; Sonstiger Träger
Bildungsbereich Erwachsenenbildung
Innovationsbereich Lehr-/Lernprozesse; E-Learning; Lebenslanges Lernen
Organisationsstruktur Projektleitung:
Zentralstelle für Weiterbildung im Handwerk e.V. (ZWH), Dr. Beate Kramer, Sternwartstraße 27-29, 40223 Düsseldorf, Tel. (0211) 302009-12, bkramer@zwh.de
Projektbeginn 01.08.2004
Projektende 30.06.2007
Letzte Änderung am

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)