Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
KOLIBRI-Bremen: Teamarbeit und Berufsorientierung als Gegenstand der Lernortkooperation zwischen Ausbildungsbetrieb, Berufsschule und allgemeinbildender Schule

http://www.pedocs.de/volltexte/2008/362/pdf/abschlussbericht_kolibri_projektgruppe.pdfExterner Link

Im Zentrum des Vorhabens steht die Kooperation der vorberuflichen Bildung (Sekundarbereich I) mit den Partnern der dualen Erstausbildung (Betriebe und Berufsschulen). Ziel ist u.a. die Steigerung der Teamfähigkeit der Auszubildenden in den gewerblich-technischen Berufen.
Vor dem Hintergrund der Entwicklungstendenzen moderner Facharbeit sollen in enger Kooperation von Ausbildungsbetrieben und Berufsschulen Chancen und Gestaltungsoptionen aufgezeigt werden. Das Vorhaben soll einen Beitrag sowohl zur Erh√∂hung der Teamf√§higkeit der zuk√ľnftigen Facharbeitergeneration als auch zur Steigerung der Attraktivit√§t der Metall- und Elektro-Berufe leisten. Im Zentrum der geplanten lernort√ľbergreifenden Projekte, Lern- und Arbeitsaufgaben sowie handlungs- und gestaltungsorientierten Aufgabenstellungen stehen unterschiedliche Formen der Gruppenarbeit. Gemeinsame Formulierung von Zielvereinbarungen, Training von Gruppenarbeitsmethoden sowie Vorbereitung, Durchf√ľhrung und Auswertung von arbeitsprozessorientierten Projekten stellen weitere Kooperationsebenen im Rahmen des Modellversuchs dar. Konstituierendes Moment ist dabei die Bildung von lernort- und status√ľbergreifenden Teams aus betrieblichen Ausbildern, Berufsschullehrern, Auszubildenden und Sch√ľlern. Die bisher weitgehend getrennten Anstrengungen von Schule, Betrieb, vorberuflicher Bildung und beruflicher Erstausbildung, den Erwerb von Teamf√§higkeit durch entsprechende Ma√ünahmen zu unterst√ľtzen, sollen in diesem Vorhaben auf der Basis eines gemeinsam entwickelten Leitbildes geb√ľndelt, aufeinander bezogen und miteinander verkn√ľpft werden. Die erwarteten Synergie-Effekte k√∂nnen ma√ügeblich dazu beitragen, die Herausbildung sozialer Kompetenzen bei allen Beteiligten zu f√∂rdern.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Entwicklung und Förderung von Teamfähigkeit bei Auszubildenden in gewerblich-technischen Berufen.

mehr/weniger
Schlagwörter

Auszubildender, Lernortkooperation, Berufsorientierung, Gruppenarbeit, Team, Teamkompetenz, Berufsschule, Ausbildungsbetrieb, Allgemein bildende Schule, Technischer Beruf,

Titel KOLIBRI-Bremen: Teamarbeit und Berufsorientierung als Gegenstand der Lernortkooperation zwischen Ausbildungsbetrieb, Berufsschule und allgemeinbildender Schule
Kurztitel TEAM
Projekttyp Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch Bund und beteiligte Länder
Förderkennzeichen K 2801
Bildungsbereich Berufliche Bildung
Innovationsbereich Lehr-/Lernprozesse; Kooperation Bildung-Wirtschaft, Wissenstransfer
Organisationsstruktur Zuständiges Landesministerium:
Senator f√ľr Bildung und Wissenschaft, Rembertiring 8-12, 28195 Bremen, Tel. (0421) 36113222, E-Mail: office@bildung.bremen.de

Projektdurchf√ľhrung:
Landesinstitut f√ľr Schule (LIS), Am Weidedamm 20, 28215 Bremen, Tel. (0421) 361-8352

Wissenschaftliche Begleitung:
Universität Bremen, Institut Technik und Bildung (ITB), Prof. Manfred Hoppe, Am Fallturm 1, 28359 Bremen, Tel. (0421) 2189014, E-Mail: info@itb.uni-bremen.de
Projektbeginn 01.10.1999
Projektende 30.09.2002
Beteiligte Bundesländer Bremen
Letzte √Ąnderung am
Ist Teilprojekt von: Kooperation der Lernorte in der beruflichen Bildung

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)