Suche

Gebärdensprache DGS-Button Leichte Sprache LS-Button
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
Lebenskunst lernen – mehr Chancen durch Kulturelle Bildung

Laufzeit: 01.07.2007 - 30.06.2010

h t t p s : / / w w w . j u g e n d h i l f e p o r t a l . d e / p r o j e k t / b k j - m o d e l l p r o j e k t - l e b e n s k u n s t - l e r n e n /Externer Link

Unter dem Leitziel der Chancengerechtigkeit engagiert sich die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) e. V. mit dem Modellprojekt "Lebenskunst lernen – mehr Chancen durch Kulturelle Bildung!" für eine bessere soziale Integration und mehr kulturelle Teilhabe.

Im Zentrum des Projektes stehen Bildungspartnerschaften zwischen Trägern der kulturellen Bildung und Haupt-, Förder- und Gesamtschulen. Auf diese Weise werden in einer bundesweiten Werkstatt Modelle entwickelt, erprobt und ausgewertet, damit mehr Zugänge für benachteiligte Jugendliche zu Angeboten der Kulturellen Bildung geschaffen werden.

Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der individuellen Förderung von benachteiligten Jugendlichen zur Verbesserung der Chancengerechtigkeit.

mehr/weniger
Schlagwörter

Benachteiligter Jugendlicher, Chancengleichheit, Gesamtschule, Hauptschule, Individuelle Förderung, Kompetenz, Kooperation, Kultur, Kulturelle Einrichtung, Lebenskunst, Schulleben, Sonderschule, Soziale Integration,

Titel Lebenskunst lernen – mehr Chancen durch Kulturelle Bildung
Projekttyp Bund-Länder-Projekt
Projekt wird gefördert durch Bund
Bildungsbereich Sekundarbereich I; Sonderpädagogik
Innovationsbereich Förderung von Bildungsbenachteiligten; Individuelle Förderung; Bildungsnetzwerke
Organisationsstruktur

Projektförderung:
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)

Projektdurchführung:
Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) e.V.

Projektbeginn 01.07.2007
Projektende 30.06.2010
Zuletzt geändert am 20.05.2022

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)