Suche

Gebärdensprache DGS-Button Leichte Sprache LS-Button
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
NaWi - geht das? Naturwissenschaftliche Inhalte im Grundschulunterricht

h t t p s : / / w w w . w i s s e n s f a b r i k . d e / m i t m a c h p r o j e k t e / w e i t e r f u e h r e n d e - s c h u l e / n a w i /Externer Link

Ziel des ¬ĄNaWi¬ď-Projekts ist es, die Neugier von Kindern auf naturwissenschaftliche Themen zu stärken und ihnen Selbstvertrauen im Umgang mit den Naturwissenschaften zu geben.

Für das Projekt hat die Wissensfabrik gemeinsam mit einem wissenschaftlichen Partner eine Experimentierkiste mit 46 naturwissenschaftlichen Experimenten für Grundschulen entwickelt. In regionalen Bildungspartnerschaften schulen Mitarbeiter/innen der Mitgliedsunternehmen die Lehrerinnen und Lehrer und stellen den Schulen die Experimentierkisten zur Verfügung.

Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der aktiven langfristigen Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Grundschulen und dem frühen Zeitpunkt, an dem Kinder mit verschiedenen naturwissenschaftlichen Experimenten in Berührung kommen.

mehr/weniger
Schlagwörter

Ingelheim, Experiment, Fortbildung, Grundschule, Kooperation, Lehrer, Lehrerfortbildung, Naturwissenschaften, Neugier, Praxiserfahrung, Region, Sch√ľler, Selbstvertrauen, Unterrichtsmaterial, Wirtschaft, Wissen,

Titel NaWi - geht das? Naturwissenschaftliche Inhalte im Grundschulunterricht
Projekttyp Sonstige Projekte
Projekt wird gefördert durch Sonstiger Träger
Bildungsbereich Primarbereich
Innovationsbereich Kooperation Bildung-Wirtschaft, Wissenstransfer
Organisationsstruktur Projektdurchführung:
Geschäftsstelle Wissensfabrik - Unternehmen für Deutschland e.V., 4. Gartenweg 4b, Gebäude Z 17, 67063 Ludwigshafen, Tel. (0621) 60-40794, E-Mail: info@wissensfabrik-deutschland.de

Die Wissensfabrik ist ein Zusammenschluss von führenden deutschen Unternehmen, die den Standort Deutschland stärken wollen. Sie versteht sich als offene Plattform für alle Unternehmen, Bildungseinrichtungen und Initiativen, die Wissen als Schlüssel für Wirtschaftswachstum fördern und teilen wollen.

Methodisch-didaktische Materialentwicklung und Lehrkräfteschulung:
Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, Fachbereich Biochemie, Chemie und Pharmazie, Institut für Didaktik der Chemie, Prof. Dr. Hans Joachim Bader, Max-von-Laue-Str. 7, 60438 Frankfurt am Main, Tel. (069) 798-29456, E-Mail: h.j.bader@chemie.uni-frankfurt.de
Projektbeginn 01.12.2005
Projektende
Beteiligte Bundesländer Rheinland-Pfalz
Zuletzt geändert am 11.06.2019

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)