Suche

Gebärdensprache DGS-Button Leichte Sprache LS-Button
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
Entwicklung eines dualen Bachelor-Studiengangs "Logistik im Praxisverbund" (Niedersachsen)

Laufzeit: 01.04.2005 - 31.03.2007

[Die Website des abgeschlossenen Projekts wurde in der Zwischenzeit abgeschaltet. Der nun bestehende Studiengang Logistikmanagement im Praxisverbund kann auf der Seite der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften eingesehen werden.]

Das Projekt hat zum einen die Entwicklung und Akkreditierung eines dualen Studiengangs im Bereich Logistik zum Ziel. Zum anderen wird ein Verfahren für die Anrechnung bereits erworbener Qualifikationen bei den Studienbewerbern erarbeitet.

Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Verzahnung von Berufs- und Hochschulbildung durch die Anerkennung von Qualifikationen von Studienbewerbern.

mehr/weniger
Schlagwörter

Niedersachsen, Anerkennung, Bachelor-Studiengang, Dualer Studiengang, Entwicklung, Hochschule, Logistik, Qualifikation, Tertiäre Bildung, Tertiärer Bildungsbereich,

Titel Entwicklung eines dualen Bachelor-Studiengangs "Logistik im Praxisverbund" (Niedersachsen)
Projekttyp Bund-Länder-Projekt
Projekt wird gefördert durch Bund und beteiligte Länder
Förderkennzeichen M 181212
Bildungsbereich Hochschulbereich; Berufliche Bildung
Innovationsbereich Studienangebote: Weiterentwicklung, Umstrukturierung (Bologna-Prozess); Durchlässigkeit von Bildungsangeboten
Organisationsstruktur

Zuständiges Landesministerium:
Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur

Projektleitung:
Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel, Karl-Scharfenberg-Fakultät, Prof. Dr. Karl Bruns 

Kooperationspartner sind einschlägige Bildungsträger, Unternehmen und Verbände.

Projektbeginn 01.04.2005
Projektende 31.03.2007
Beteiligte Bundesländer Niedersachsen
Zuletzt geändert am 08.03.2022
Siehe auch: Weiterentwicklung dualer Studiengänge im tertiären Bereich: Teilprojekte
Ist Teilprojekt von: Weiterentwicklung dualer Studienangebote im tertiären Bereich

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)