Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
Naturwissenschaften und Technik: Schüler, Lehrer und Wissenschaftler vernetzen sich

h t t p s : / / w w w . b o s c h - s t i f t u n g . d e / d e / t h e m a / v e r n e t z u n g - u n d - v e r m i t t l u n g - v o n - w i s s e n s c h a f tExterner Link

Das Programm NaT-Working will Interesse und Neugier der Schüler/innen für Naturwissenschaften und Technik wecken, indem es persönliche Partnerschaften zwischen in der Forschung tätigen Natur- und Ingenieurwissenschaftlern und den beteiligten Schulen initiiert und vermittelt.
Gefördert werden Schüler- und Lehrerpraktika in Forschungslaboren, Sommerschulen, Schülerkongresse oder Praxisprojekte in der Freizeit. Besonders herausragende Vorhaben werden einmal jährlich mit Preisen ausgezeichnet.

Konkrete Ziele des Programms sind:

  • Initiierung von Netzwerken zwischen Schulen und Forschungseinrichtungen;
  • bei Schülerinnen und Schülern Begeisterung für Naturwissenschaften und Technik wecken;
  • Schaffung eines direkten Zugangs zu aktueller Forschung durch Kontaktvermittlung zu Wissenschaftlern;
  • Vermittlung von wissenschaftlichen Vorgehensweisen und Methoden;
  • Verbesserung des Schulunterrichts in Naturwissenschaften, Technik, Mathematik und Informatik.

Das innovative Potenzial des Programms liegt im Auf- und Ausbau von praxisorientierten Bildungsnetzwerken in Naturwissenschaften und Technik mit dem Ziel der Interessenförderung bei den beteiligten Schülerinnen und Schülern.

mehr/weniger
Schlagwörter

Außerschulisches Lernen, Förderung, Forschung, Forschungsinstitution, Informatik, Lehrer, Mathematik, Naturwissenschaften, Naturwissenschaftler, Netzwerk, Praxis, Schüler, Schule, Technik, Unterricht, MINT,

Titel Naturwissenschaften und Technik: Schüler, Lehrer und Wissenschaftler vernetzen sich
Kurztitel NaT-Working
Projekttyp Stiftungsprojekt
Projekt wird gefördert durch Sonstiger Träger
Bildungsbereich Sekundarbereich I; Sekundarbereich II
Innovationsbereich Bildungsnetzwerke
Organisationsstruktur Programmdurchführung:
Robert Bosch Stiftung GmbH, Heidehofstraße 31, 70184 Stuttgart, E-Mail: nat-working@bosch-stiftung.de
Ansprechpartner:
Rafael Benz, Tel. (0711) 46084-76, E-Mail: rafael.benz@bosch-stiftung.de
Hildegard Micko, Tel. (0711) 46084-31
Dr. Ingrid Wünning, Tel. (0711) 46084-35

Kooperationspartner:
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), Dr. Yvonne Blatt, Kennedyallee 40, 53175 Bonn, Tel. (0228) 885-2782, E-Mail: yvonne.blatt@dfg.de
Projektbeginn 01.07.2000
Projektende
Projektbezogene Veröffentlichungen/ Projektberichte http://www.bildungsserver.de/innovationsportal/‌bildungplusartikel.html?artid=568
Zuletzt geändert am 28.01.2020

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)