Suche

Gebärdensprache DGS-Button Leichte Sprache LS-Button
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
Praxislernen – Lernort Praxis

Laufzeit: 01.09.2004 - 25.08.2007

h t t p s : / / w w w . p r a x i s l e r n e n . d e /Externer Link

Ziel des Projekts ist die verstärkte Nutzung von Praxislernorten als Ort eines fächerübergreifenden und problemorientierten Unterrichts.
Die Einbindung in den schulischen Unterricht findet dabei in möglichst allen Fächern statt. Die Schüler verlassen den gesicherten Bereich der Schule und können sich in der Praxis erproben. Dazu werden Verbindungen zu (kooperativen) Schülerfirmen aufgebaut, die verstärkt als Praxislernorte genutzt werden. Im Projekt wird ein quantitativ breiter Ansatz mit 40 Tagen Praxis pro Jahr erprobt.

Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Optimierung der Berufsorientierung von Jugendlichen durch den Auf- und Ausbau von schulischen Kooperationen mit außerschulischen Partnern.

mehr/weniger
Schlagwörter

Brandenburg, Beruf, Berufsorientierung, Betrieb, Fächerübergreifender Unterricht, Kooperation, Lernort, Praxis, Praxisbezug, Problemorientierter Unterricht, Schüler, Schule,

Titel Praxislernen – Lernort Praxis
Projekttyp Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch Brandenburg; Sonstiger Träger
Förderkennzeichen FBAB 14/5143842
Bildungsbereich Sekundarbereich I
Innovationsbereich Kooperation Bildung-Wirtschaft, Wissenstransfer
Organisationsstruktur

Projektförderung:
Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg;
Europäische Union, Europäischer Sozialfonds

Projektleitung:
Ministerium für Bildung, Jugend und Sport

Projektdurchführung:
„Netzwerk Zukunft. Schule + Wirtschaft für Brandenburg

Projektbeginn 01.09.2004
Projektende 25.08.2007
Beteiligte Bundesländer Brandenburg
Zuletzt geändert am 03.05.2022
Siehe auch: Bundesweite und regionale Projektkooperationen zwischen Schule und Wirtschaft

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)