Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
ju:an-Praxisstelle: Antisemitismus- und rassismuskritische Jugendarbeit

https://www.amadeu-antonio-stiftung.de/projekte/juan-praxisstelle/Externer Link

Das Modellprojekt unterstützt Fachkräfte in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit beim Umgang mit Antisemitismus, Rassismus und anderen Formen von Abwertung, Diskriminierung und Ausgrenzung.

Fachkräfte in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit (OKJA) müssen in der Lage sein, Antisemitismus und Rassismus zu erkennen, um ihm wirksam entgegentreten zu können.
In einem ersten Schritt gehört dazu die Bereitschaft, Antisemitismus, Rassismus, Diskriminierung und Ausgrenzung als aktuelle und allgegenwärtige Probleme zu erkennen und diese nicht der nationalsozialistischen Vergangenheit oder „den Muslimen“ oder „den Geflüchteten“ zuzuordnen.

Die ju:an-Praxisstelle vermittelt in Fortbildungen Grundlagenwissen zu Antisemitismus und Rassismus sowie zum Konzept des Empowerment, das von Abwertung und Ausgrenzung betroffene Jugendliche stärkt.
Mit Beratungen und prozessorientiertem Coaching von Jugendfreizeiteinrichtungen, Trägern der OKJA und einzelnen Fachkräften trägt sie dazu bei, Antisemitismus- und Rassismuskritik als Querschnittsaufgabe der Jugendarbeit zu verankern.

Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Stärkung von antisemitismus- und rassismuskritischer Jugendarbeit.

mehr/weniger
Schlagwörter

Antirassismus, Antisemitismus, Aufklärung (Information), Beratung, Coaching, Diskriminierung, Empowerment, Fortbildung, Jugendarbeit, Prävention,

Titel ju:an-Praxisstelle: Antisemitismus- und rassismuskritische Jugendarbeit
Projekttyp Bund-Länder-Projekt
Projekt wird gefördert durch Bund
Bildungsbereich Außerschulische Jugendbildung
Innovationsbereich Demokratie- und Werteerziehung, Gewaltprävention; Kompetenzentwicklung pädagogischen Personals
Organisationsstruktur

Projektförderung:
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie leben!;
Landesstelle für Gleichbehandlung – gegen Diskriminierung;
Bereich Kinder- und Jugendarbeit der Landeshauptstadt Hannover

Projektleitung:
Amadeu Antonio Stiftung, E-Mail: praxisstelle@amadeu-antonio-stiftung.de

Projektbeginn 2015
Projektende
Projektbezogene Veröffentlichungen/ Projektberichte https://www.amadeu-antonio-stiftung.de/beraten-begleiten-empowern-8263/‌
https://www.amadeu-antonio-stiftung.de/7-punkte-gegen-antisemitismus-31199/‌
https://taz.de/Antisemitismusbewusste-Jugendarbeit/!5591327/‌
Zuletzt geändert am 29.10.2019
Ist Teilprojekt von: Demokratie leben!

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)