Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
Lernverlaufsdiagnostik "quop" an hessischen Schulen

https://kultusministerium.hessen.de/foerderangebote/lesen-schreiben-rechnen/lernverlaufsdiagnostik-quopExterner Link

Ziel des hessischen Projekts ist es, mittels computergestützter Lernverlaufsdiagnostik die Potenziale von Schülerinnen und Schülern besser zu erschließen. Zu diesem Zweck werden dieinternetbasierte Testsoftware "quop" sowie eine Testreihe zum Thema "Lesen und Mathematik für das 1. bis 6. Schuljahr" als freiwilliges Angebot zur Verfügung gestellt. Im Lesen werden die Teilkompetenzen Leseflüssigkeit und Lesegenauigkeit gemessen, in Mathematik die zentralen curricularen Kompetenzen erhoben.

Über das Schuljahr hinweg führen die Kinder alle zwei bis drei Wochen einen kurzen quop-Test mit gleichbleibenden Anforderungen am Computer durch. Von Mal zu Mal bearbeiten sie den Test dabei schneller und besser bearbeiten. Durch Übertrag der direkt rückgemeldeten Testergebnisse in ein Diagramm entsteht für jedes Kind eine individuelle Lernfortschrittskurve. Diese gibt Lehrern und Schülern Rückmeldung, ob der Lernverlauf alters- und stufengerecht erfolgt, und ermöglicht es, sehr früh zu erkennen, ob das Kind eine Förderung braucht.

Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Bereitstellung einer computergestützten Lernverlaufsdiagnostik in Lesen und Mathematik.

mehr/weniger
Schlagwörter

Hessen, Computerunterstütztes Verfahren, Feed-back, Förderbedarf, Grundschule, Individuelle Förderung, Kompetenzentwicklung, Kompetenzmessung, Lerndiagnostik, Lernerfolg, Lesekompetenz, Lesenlernen, Mathematik, Mathematische Kompetenz, Schuljahr 05, Schuljahr 06, Lernverlaufsdiagnostik, Computergestützte Diagnostik, Testreihe, Lernverlauf, Digitale Bildung,

Titel Lernverlaufsdiagnostik "quop" an hessischen Schulen
Kurztitel quop
Projekttyp Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch Hessen
Bildungsbereich Primarbereich; Sekundarbereich I
Innovationsbereich Individuelle Förderung; Lehr-/Lernprozesse; Unterstützungssysteme
Organisationsstruktur

Wissenschaftliche Leitung:
Prof. Dr. Elmar Souvignier, Institut für Psychologie in Bildung und Erziehung der Westfälischen Wilhelmsuniversität Münster

Projektkoordination Hessen:
Hessisches Kultusministerium, Frau Ulrike Krug, E-Mail: Ulrike.Krug@kultus.hessen.de

2014 startete in Hessen das Pilotprojekt, seit 2017 wird das Projekt landesweit durchgeführt.

Projektbeginn 2014
Projektende
Projektbezogene Veröffentlichungen/ Projektberichte https://www.quop.de/de/start/‌
https://www.idea-frankfurt.eu/de/bildung-praxisnah/videos/‌computerbasierte-lernverlaufsdiagnostik
Beteiligte Bundesländer Hessen
Zuletzt geändert am 07.05.2019

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)