Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
Toolbox Lehrerbildung

https://toolbox.edu.tum.de/index.phpExterner Link

Ziel des Projekts ist es, die Abstimmung zwischen fachlicher, fachdidaktischer und erziehungswissenschaftlich-psychologischer Lehrerbildung im MINT-Bereich zu verbessern.

Dazu werden in der "Toolbox Lehrerbildung" – zunächst am Beispiel der Mathematik und Informatik – Lehr-Lern-Module auf der Basis digitaler Medien bereitgestellt, die es erlauben, Bezüge zwischen Fach, Fachdidaktik und Erziehungswissenschaft herzustellen. Anhand zentraler Themen des Unterrichtsgeschehens werden wesentliche Inhalte der Fachliteratur, Unterrichtsvideos, Anwendungsbeispiele und (Lern-)Aufgaben in enger Anbindung an die Schulwirklichkeit ausgewählt.

Die kostenlose, öffentlich zugängliche "Toolbox Lehrerbildung" soll in (universitären) Lehr- und Fortbildungsveranstaltungen sowie beim individuellen Erarbeiten der disziplinverbindend aufbereiteten Inhalte Anwendung finden.
Da die Materialien in allen Phasen der MINT-Lehrerbildung genutzt werden können, stärkt die Toolbox nicht nur die interne Kohärenz der Ausbildung, sondern bietet Unterstützung für andere Hochschulstandorte und spätere Phasen.

Das innovative Potenzial des Projekts liegt im Aufbau einer Lernplattform mit fachlichen, fachdidaktischen und erziehungswissenschaftlichen Bezügen für die Lehreraus- und -weiterbildung im MINT-Bereich.

mehr/weniger
Schlagwörter

Digitale Medien, Erziehungswissenschaft, Fachdidaktik, Fachunterricht, Informatikunterricht, Internetportal, Lehr-Lern-System, Lehrerausbildung, Lehrerbildung, Lehrerfortbildung, Lernmodul, Lernplattform, Mathematikunterricht, Unterrichtsfach, digitale Bildung,

Titel Toolbox Lehrerbildung
Projekttyp Bund-Länder-Projekt
Projekt wird gefördert durch Bund
Bildungsbereich Hochschulbereich
Innovationsbereich E-Learning; Kompetenzentwicklung pädagogischen Personals
Organisationsstruktur Projektförderung:
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Projektleitung:
Technische Universität München (TUM), Prof. Dr. Doris Lewalter, Tel. (089) 289 24370, E-Mail: mailto:doris.lewalter@tum.de
Projektbeginn 2018
Projektende
Zuletzt geändert am 30.08.2018

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)