Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
Game based learning in nursing – Spielerisch lernen in authentischen, digitalen Pflegesimulationen

https://www.fh-muenster.de/gesundheit/forschung/gaba_learn.phpExterner Link

Ziel des Projektverbunds GaBa_Learn ist die Entwicklung und Erprobung von computerbasierten Lernspielen, die für eine komplexe pflegerische Fallarbeit im Rahmen der Pflegeausbildung eingesetzt werden können.
Damit soll die Möglichkeit geschaffen werden, beruflich relevante Kompetenzen in praxisnah simulierten, digitalisierten Arbeitswelten zu erproben und einzuüben.

Vor diesem Hintergrund werden digitale Pflegesimulationen entwickelt, die Lernenden in der Pflege die Möglichkeit geben, sich in der Entscheidungsfindung in komplexen Pflegesituationen einzuüben, ohne die pflegebedürftigen Menschen oder auch sich selbst zu gefährden.
Die Entwicklung, Erprobung und Evaluation dieser Lernspiele erfolgen in realen Lernkontexten der pflegeberuflichen Bildung. Das Vorhaben adressiert das breite Feld der pflegeberuflichen Ausbildung (Altenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege) und wird exemplarisch am Beispiel der stationären Langzeitversorgung erprobt.

Das innovative Potenzial des Projekts liegt darin, im Kontext der Pflegebildung ist zu erproben, inwieweit es mit Hilfe von authentischen digitalen Simulationen in Serious Games gelingen kann, Lernende mit komplexen, mehrdimensionalen Pflegesituationen zu konfrontieren, sie zur Erprobung und Einübung verschiedener Handlungs- und Problemlösungsmuster zu motivieren und dabei die Entwicklung von pflegerelevanten Kompetenzen zu fördern.

mehr/weniger
Schlagwörter

Ausbildung, Berufsbildung, Digitale Medien, E-Learning, Pflegerischer Beruf, Simulationsspiel, Spielerisches Lernen, Serious Games, Digitale Bildung,

Titel Game based learning in nursing – Spielerisch lernen in authentischen, digitalen Pflegesimulationen
Kurztitel GaBa_LEARN
Projekttyp Bund-Länder-Projekt
Projekt wird gefördert durch Bund
Bildungsbereich Berufliche Bildung
Innovationsbereich E-Learning
Organisationsstruktur

Projektförderung:
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF);

Europäischer Sozialfonds der Europäischen Union (ESF)

Projektleitung:
Fachhochschule Münster, Fachbereich Gesundheit, Lehrstuhl für Berufspädagogik im Gesundheitswesen, Prof. Nadin Dütthorn, Leonardo-Campus 8, 48149 Münster, Tel. 0251 83-65868, E-Mail: duetthorn@fh-muenster.de

Projektkoordination:
Philosophisch-Theologische Hochschule Vallendar, Pflegewissenschaftliche Fakultät, Lehrstuhl für Gemeindenahe Pflege, Prof. Manfred Hülsken-Giesler, Palottistraße 3, 56179 Vallendar, E-Mail: mhuelsken-giesler@pthv.de

Projektpartner:
Fachhochschule Münster, Fachbereich Sozialwesen, Prof. Bernward Hoffmann, Hüfferstraße 27, 48149 Münster, E-Mail: bhoffmann@fh-muenster.de;

Ingenious Knowledge GmbH, Köln

Weitere assoziierte Partner:
Bundesverband Lehrende – Gesundheits- und Sozialberufe e.V. (BLGS), Berlin;

Staatliches Studienseminar für das  Lehramt an berufsbildenden Schulen, Neuwied, Rheinland-Pfalz;

Berufsbildende Schule Julius-Wegeler-Schule Koblenz, Fachbereich Altenpflege;

Berufsbildende Schule Westerburg, Fachbereich Altenpflege;

Ev. Fachseminar für Altenpflege, Minden Diakonie Stiftung Salem gGmbH

Projektbeginn 01.04.2016
Projektende 31.03.2019
Zuletzt geändert am 06.06.2018
Siehe auch: Projekte hinsichtlich des Einsatzes digitaler Medien in der Berufsbildung

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)