Suche

Gebärdensprache DGS-Button Leichte Sprache LS-Button
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
Diagnosegestützte durchgängige Sprachbildung an der Schnittstelle von Elementar- und Primarbereich

h t t p s : / / w w w . f o e r m i g . u n i - h a m b u r g . d e / p a r t n e r / h a m b u r g - k i t a - g s / p r o j e k t b e s c h r e i b u n g . h t m lExterner Link

Ziel des Transfer-Projekts ist die Entwicklung und Erprobung von diagnosegestützten durchgängigen Sprachbildungsstrategien unter Nutzung der Erfahrungen aus dem Modellprogramm FörMig (Laufzeit 2004-2009).

Hierbei sollen sowohl die sprachlichen Kompetenzen in allen Lern- und Bildungsbereichen, insbesondere im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich, als auch die überfachlichen Kompetenzen der Kinder in den Blick genommen werden. Gleichzeitig soll eine stärkere Einbeziehung von Eltern in die Förderung ihrer Kinder gewährleistet und die Kooperation zwischen Kindertagesstätten und Grundschulen gestärkt werden.

Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Entwicklung und Erprobung von diagnosegestützten durchgängigen Sprachbildungsstrategien für die Schnittstelle zwischen Kita und Schule.

mehr/weniger
Schlagwörter

Hamburg, Deutsch als Zweitsprache, Migrationshintergrund, Sprachdiagnostik, Sprachförderung, Übergang Vorschulstufe - Primarstufe, Übergang Kita-Schule,

Titel Diagnosegestützte durchgängige Sprachbildung an der Schnittstelle von Elementar- und Primarbereich
Kurztitel FörMig-Transfer
Projekttyp Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch Hamburg
Bildungsbereich Elementarbereich; Primarbereich
Innovationsbereich Sprachförderung
Organisationsstruktur

Projektleitung:
Behörde für Schule und Berufsbildung Hamburg (BSB);
Hamburger Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration (BASFI)

Projektbeginn 01.07.2010
Projektende 30.06.2013
Projektbezogene Veröffentlichungen/ Projektberichte http://www.fachportal-paedagogik.de/fis_bildung/suche/‌fis_set.html?FId=1055184
Beteiligte Bundesländer Hamburg
Zuletzt geändert am 04.06.2021
Ist Nachfolger von: Förderung von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)