Suche

Gebärdensprache DGS-Button Leichte Sprache LS-Button
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
Technology-based Assessment of Skills and Competences in VET (Vocational educa­tion and training)

h t t p s : / / w w w . a s c o t - v e t . n e t / d e / f o r s c h u n g s i n i t i a t i v e - a s c o t - 2 0 1 1 - 2 0 1 5 . h t m lExterner Link

Ziel der Forschungsinitiative ist die valide Messung beruflicher Kompetenzen mit Hilfe technologiebasierter Verfahren.
Um die Handlungskompetenzen von Auszubildenden möglichst realitätsnah erfassen zu können, braucht es entsprechende Messinstrumente. Im Rahmen des Projekts werden Kompetenzmodelle und spezielle Instrumente und Methoden zur Messung entwickelt und erprobt, die nach den ersten Pilotierungen ausgewertet und für eine breitere Anwendung aufbereitet werden. Grundlage für ihre Gestaltung ist die realitätsnahe Abbildung beruflicher Arbeits- und Geschäftsprozesse. Dies erfolgt in der Regel in Form von Simulationen, die zentrale Ausschnitte der Praxis widerspiegeln und ein Denken in Abläufen und Zusammenhängen fördern. Die Ergebnisse der Messung der beruflichen Handlungsfähigkeiten von Auszubildenden in verschiedenen Berufen (Kfz-Mechatroniker/in, Elektroniker/in für Automatisierungstechnik, Industriekauffrau/-mann, Pflege älterer Menschen, Medizinische Fachangestellte) liefern Informationen, wo Leistungsstärken und ¬Ė möglicherweise ¬Ė auch Schwächen bestehen und helfen, Bildungsprozesse zu optimieren.
Die Instrumente sind so angelegt, dass ein späterer Transfer in die bestehende Prüfungspraxis und in vergleichbare Berufe sowie in Weiterbildungsmaßnahmen und andere europäische Kontexte mit geringem Aufwand möglich ist. Die Ergebnisse können dazu beitragen, die Produktivität von Bildungsgängen, die Qualität von Einrichtungen und den Lernerfolg von Individuen transparent und für Verbesserungsmaßnahmen zugänglich zu machen.
Im Rahmen von ASCOT werden insgesamt 21, in sechs Projektverbünden zusammengefasste Projekte aus unterschiedlichen Wirtschaftsbereichen gefördert. Ein wesentlicher Bestandteil der Projektarbeit ist die Kooperation von Wissenschaft und Praxis.

Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Messung von Kompetenzen Jugendlicher am Ende der beruflichen Ausbildung in ausgewählten Berufen auf nationaler Ebene.

mehr/weniger
Schlagwörter

Auszubildender, Berufliche Kompetenz, Berufsbildung, Kompetenzmessung, Technologiebasiertes Testen, Forschungsinitiative,

Titel Technology-based Assessment of Skills and Competences in VET (Vocational educa­tion and training)
Kurztitel ASCOT
Projekttyp Bund-Länder-Projekt
Projekt wird gefördert durch Bund
Bildungsbereich Berufliche Bildung
Innovationsbereich Bildungsstandards, Kompetenzen, Tests
Organisationsstruktur Projektförderung:
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF);

Projektkoordination:
Projektträger im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (PT-DLR), Multilaterale Zusammenarbeit, Standortwerbung, Zentrale Aufgaben, Heinrich-Konen-Str. 1, 53227 Bonn, E-Mail: ascot@dlr.de

Die Initiative wird durch einen nationalen Fachbeirat (Sozialpartner, Verbände und Ländervertreter) sowie eine Wissenschaftliche Begleitgruppe begleitet.
Projektbeginn 01.12.2011
Projektende 2015
Projektbezogene Ver√∂ffentlichungen/ Projektberichte https://www.bmbf.de/upload_filestore/pub/‌ASCOT.pdf
Zuletzt geändert am 23.10.2019
Ist Vorg√§nger von: Forschungs- und Transferinitiative ASCOT+ ‚Äď Technologiebasierte Kompetenzmessung in der beruflichen Bildung

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)