Ergebnis der Suche

Ergebnis der Suche nach: (Freitext: "QUADRATISCHE GLEICHUNG")

Es wurden 63 Einträge gefunden

Seite:
Zur ersten Seite Eine Seite zurück 1 2 3 4 5 6 7 Eine Seite vor Zur letzten Seite

Treffer:
1 bis 10
  • Quadratische Gleichung (Mathematik)

    Eine quadratische Gleichung ist eine Gleichung mit einer bestimmten Form. Sie tritt meist bei der Nullstellenberechnug einer quadratischen Funktion auf.

    Details  
    { "DBS": "DE:DBS:56084" }

  • Bruchgleichungen: Gleichungen mit x im Nenner lösen | G.06

    Eine Bruchgleichung ist eine Gleichung, die im Nenner (unten) ein „x“ enthält. Man bestimmt zuerst die Definitionsmenge, danach multipliziert man mit dem Hauptnenner und erhält zum Schluss eine lineare oder eine quadratische Gleichung, die man „normal“ löst.

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00010116" }

  • Quadratische Gleichungen mit der Form ax²+c=0 lösen, Beispiel 2 | G.04.05

    Eine quadratische Gleichung, in welcher das „x“ fehlt heißt „reinquadratisch“. (Wir reden hier also von einer Gleichung der Form „ax²+c=0“). Diese Gleichung löst man einfach nach „x“ auf. Man bringt also das „c“ rüber, teilt durch „a“ und zieht die Wurzel. (nicht vergessen: es gibt eine „Plus“-Lösung UND eine „Minus“-Lösung!)

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00010088" }

  • Quadratische Gleichungen mit der Form ax²+c=0 lösen, Beispiel 1 | G.04.05

    Eine quadratische Gleichung, in welcher das „x“ fehlt heißt „reinquadratisch“. (Wir reden hier also von einer Gleichung der Form „ax²+c=0“). Diese Gleichung löst man einfach nach „x“ auf. Man bringt also das „c“ rüber, teilt durch „a“ und zieht die Wurzel. (nicht vergessen: es gibt eine „Plus“-Lösung UND eine „Minus“-Lösung!)

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00010087" }

  • Quadratische Gleichungen mit der Form ax²+c=0 lösen, Beispiel 3 | G.04.05

    Eine quadratische Gleichung, in welcher das „x“ fehlt heißt „reinquadratisch“. (Wir reden hier also von einer Gleichung der Form „ax²+c=0“). Diese Gleichung löst man einfach nach „x“ auf. Man bringt also das „c“ rüber, teilt durch „a“ und zieht die Wurzel. (nicht vergessen: es gibt eine „Plus“-Lösung UND eine „Minus“-Lösung!)

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00010089" }

  • Quadratische Ergänzung (Mathematik)

    Die quadratische Ergänzung ist eine Technik, um einen quadratischen Term umzuformen.

    Details  
    { "Serlo": "DE:DBS:55989" }

  • Quadratische Gleichungen mit der Form ax²+c=0 lösen | G.04.05

    Eine quadratische Gleichung, in welcher das „x“ fehlt heißt „reinquadratisch“. (Wir reden hier also von einer Gleichung der Form „ax²+c=0“). Diese Gleichung löst man einfach nach „x“ auf. Man bringt also das „c“ rüber, teilt durch „a“ und zieht die Wurzel. (nicht vergessen: es gibt eine „Plus“-Lösung UND eine „Minus“-Lösung!)

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00010086" }

  • Video: Lösen einer trigonometrischen Gleichung mittels Substitution

    In diesem Video von chemnitz-tutor.de wird ausführlich eine trigonometrische Gleichung gelöst, die durch Substitution auf eine Quadratische Gleichung führt. Diese Technik muss bei vielen trigonometrischen Gleichungen angewandt werden.

    Details  
    { "Select.HE": "DE:Select.HE:1680213" }

  • Mit Linearfaktoren quadratische Gleichungen lösen, Beispiel 2 | G.04.01

    Wenn man Glück hat, ist die quadratische Gleichung als „Linearfaktorform“ gegeben (Abkürzung „LF“ oder „LFF“). Eine Linearfaktorform liegt vor, wenn man (normalerweise) zwei Klammern hat, die mit „Mal“ verbunden sind, in jeder Klammer nur „x“ steht (ohne Quadrat) und außerhalb der Klammern kein Plus oder Minus auftaucht. Die einzelnen Klammern heißen ...

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00010072" }

  • Mitternachtsformel, a-b-c-Formel, Beispiel 1 | A.12.04

    Mit der Mitternachtsformel (a-b-c Formel oder auch Lösungsformel) kann man eine quadratische Gleichung lösen, wenn man also drei Terme hat: einen mit „x²“, einen mit „x“ und eine Zahl ohne „x“. Um die abc-Formel anwenden zu können, muss auf einer Seite der Gleichung immer „=0“ stehen. Je nach dem, ob die Diskriminante (der Term unter der Wurzel) positiv, negativ ...

    Details  
    { "LEARNLINE": "DE:SODIS:LEARNLINE-00008695" }

Seite:
Zur ersten Seite Eine Seite zurück 1 2 3 4 5 6 7 Eine Seite vor Zur letzten Seite