Quadratische Gleichungen mit der Form ax²+c=0 lösen, Beispiel 3 | G.04.05

h t t p : / / w w w . m a t h e - s e i t e . d e / m i t t e l s t u f e / g l e i c h u n g e n / q u a d r a t i s c h e - g l e i c h u n g e n / r e i n q u a d r a t i s c h e - g l e i c h u n g e n / r e c h e n b e i s p i e l 3 /

Eine quadratische Gleichung, in welcher das „x“ fehlt heißt „reinquadratisch“. (Wir reden hier also von einer Gleichung der Form „ax²+c=0“). Diese Gleichung löst man einfach nach „x“ auf. Man bringt also das „c“ rüber, teilt durch „a“ und zieht die Wurzel. (nicht vergessen: es gibt eine „Plus“-Lösung UND eine „Minus“-Lösung!)

Höchstalter:

19

Mindestalter:

15

Bildungsebene:

Sekundarstufe I; Sekundarstufe II

Lernressourcentyp:

Audiovisuelles Medium

Lizenz:

CC by-nc-ND

Schlagwörter:

Parameter

freie Schlagwörter:

quadratische Gleichung; reinquadratisch

Sprache:

de

Themenbereich:

Schule; mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer; Mathematik

Geeignet für:

Lehrer; Schüler